KSV Hölzlebruck e.V. - Kegeln Homepage
Auswertung Tippspiel KSV Hölzlebruck Saison 2019 - 2020 PDF Drucken
10.03.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Aktueller Stand am 09.03.2020

Achtung: Bisher war der 6. Spieltag (Frauen) mit einem 4:4 vermerkt,

nach der Entscheidung des Rechtsausschusses von Mitte Februar,

ist das Spiel nun mit 7:1 im Tippspiel beinhaltet.

Platz

Name

Punkte
Gesamt

1

Renate Weidinger 2

52

2

Peter Miggler

48

3

ESV Villingen 1 - 1

46

4

Willi Link 2

43

5

Christine Löffler

42

 

Matthias Briesenick

42

 

Martin Reichmann

42

8

Willi Link 3

41

 

Ronja Demattio

41

10

Marc Grießhaber

40

 

Helmut Föhrenbach 1

40

 

Frank Willmann

40

 

Niklas Klüttermann

40

 

Petra Braun 2

40

 

Ayleen Kaltenbach 1

40

 

Rolf Eckert

40

17

Alisa Reichmann 1

39

 

Jessica Eckert 2

39

 

Chris Reichmann

39

 

Sepp Heizmann

39

 

Doris van Teffelen-Klüttermann

39

22

Achim Scherer 2

38

 

Reinhold Erdmann

38

 

Willi Link 1

38

 

Tobi Streibel

38

26

Nadine Ganter

37

 

Grießhaber Immobilien- u. Verwal. GmbH

37

 

Michael Adler 2

37

29

Dejan Peric 2

36

 

Heidi Mogel

36

 

Alisa Reichmann 2

36

 

Ayleen Kaltenbach 2

36

 

Simon Stiebjahn 1

36

 

Karl Reichmann

36

 

Petra Braun 1

36

 

Erika Reichmann

36

37

Dejan Peric 1

35

 

Ekkehard Rahn

35

 

Lotta Kleiser

35

 

Helmut Rohrer

35

 

Renate Manthey 1

35

42

Linda Hilpert

34

 

ESV Villingen 1 - 2

34

 

Michael Klüttermann

34

 

Lilo Eckert

34

46

Jessica Eckert 1

33

 

Jan Grießhaber

33

 

Familie Gessinger

33

 

Markus Löffler

33

 

Michael Adler 1

33

 

Markus Ketterer

33

 

Renate Manthey 2

33

 

Franziska St.

33

 

Veronika Waldvogel

33

 

Renate Weidinger 1

33

56

Simon Stiebjahn 2

32

 

Björn Viktor

32

 

Karin Hausmann

32

 

Reinhard Ernst

32

 

Vincent Löffler

32

61

Anja Greber

31

 

Nadine Kaltenbach 2

31

 

Andi Ketterer

31

 

Lukas Kern-Fehrenbach 1

31

 

Familie Nollet

31

 

Daniela Grießhaber

31

67

Horst Niggl

30

 

Irmgard Rohrer

30

 

Adolf Löffler

30

 

Eugen Waldvogel

30

71

Lukas Kern-Fehrenbach 2

29

 

Achim Scherer 1

29

73

Claudia Reichmann

28

 

Nicole Langenbacher

28

75

Patrik Tritschler

27

 

Helmut Föhrenbach 2

27

 

Kevin Raißer

27

 

Egon Pohl 1

27

79

Petra Raißer

26

 

Carolin Klüttermann + Dennis Lubascik

26

 

Nadine Kaltenbach 1

26

 

Meike + Stefan Jaschke

26

 

Ulrike Hofmeier

26

 

Egon Pohl 2

26

85

Ilse Krügel

25

 

Bernhard Waldvogel

25

 

Jonas Hofmeier

25

 

Daniel Nobs 1

25

89

Erika Feser

24

 

Wolfgang Kleiser

24

 

Annika Stiebjahn

24

 

Rosmarie Löffler

24

 

Engelbert Fink

24

 

Oskar Ketterer

24

 

Milenko Peric

24

 

Helga Langenbacher

24

 

Daniel Nobs 2

24

98

Stefan Regh

23

99

Lothar Mogel

22

 

Bernd Rombach 2

22

 

Hans Langenbacher

22

102

Horst Raißer

21

103

Genofeva Fiysch

20

104

Linus Hofmeier 2

19

 

Linus Hofmeier 1

19

 

Franziska Scholz

19

107

Dieter Müller-Reimann

18

108

Bernd Rombach 1

17

109

Silvia Schauber

14

 

Edi Münzhuber

14

111

Anita Karl

12

 
Pressenachbericht 07. und 08.03.2020 PDF Drucken
10.03.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

7 : 1

SG Athena / PTSV Jahn Freiburg : KSV Hölzlebruck

 

3288 : 3255

 

Alisa 597 / 1 MP, Ayleen 561, Claudia 536, Lilo 529, Nicole 524, Jessica 508

 

Die erste Frauenmannschaft verlor das Auswärtsspiel bei der SG Athena / PTSV Jahn Freiburg, obwohl sie wieder gute Ergebnisse erzielten. Da bereits vor dem Spiel klar war, dass Bahn 2 defekt ist, wurde die Partie auf den Bahnen 3 bis 6 gespielt und nicht über sechs Bahnen, wie das normalerweise in Freiburg der Fall ist. Daher begannen nur Jessica und Alisa für uns. Jessica startete gut und gewann gleich den ersten Satz. Auf den folgenden Bahnen hatte dann jedoch immer ihre Gegnerin die Oberhand, wodurch der Punkt (1:3 / -16) an die Freiburgerinnen ging. Parallel verpasste Alisa zwar ganz knapp ihren ersten 600er, konnte aber mit ihrer neuen persönlichen Bestleistung (vorher 592) alle vier Sätze (4:0 / +65) gewinnen, sodass unser Mittelpaar mit einem Plus von 49 Kegeln auf die Bahn ging. Nicole und Claudia lieferten sich enge Duelle mit ihren Gegenspielerinnen, weshalb jeweils die letzte Bahn über den Mannschaftspunkt entscheiden musste. Hier waren die Gastgeberinnen einfach etwas abgeklärter und konnten in den entscheidenden Momenten kontern. Sowohl Claudi (2:2 / -6) als auch Nicole (1:3 / -8) verpassten daher ganz knapp ihren Punkt. Dennoch führten unsere Mädels vor dem Schlusspaar immer noch in den Gesamtkegeln mit 35 Holz. Lilo und Ayleen im Schlussdurchgang wollten diesen knappen Vorsprung nun natürlich halten und noch mindestens einen Mannschaftspunkt gewinnen. Lilo konnte gegen die beste Spielerin der Freiburgerinnen leider nur auf der letzten Bahn punkten und musste sich deutlich (1:3 / -70) geschlagen geben. Unterdessen war die Begegnung zwischen Ayleen und ihrer Gegnerin genauso spannend wie schon die Mittelpaarungen zuvor. Leider auch hier mit dem ungünstigeren Ergebnis für uns, denn trotz tollem Endspurt, reichte es Ayleen nicht zum Punktgewinn (1:3 / -8). Da Freiburg somit alle engen Duelle für sich entscheiden konnte, stand es schlussendlich 1:7 aus unserer Sicht und unsere Mädels mussten ohne Punkte im Gepäck die Heimreise antreten.

 

Nicole: „Das Endergebnis war schlussendlich deutlicher als die einzelnen Paarungen. Trotz allem konnten wir in den entscheidenden Momenten nicht punkten und haben so das Spiel verloren. Jetzt gilt es in den letzten zwei Spielen noch einmal alles zu geben, um die Klasse zu halten.“

 

Frauen 2 // Landesliga Südbaden

 

5 : 3

SG Athena / PTSV Jahn Freiburg 2 : KSV Hölzlebruck 2

 

3017 : 2997

 

Ilse 558 / 1 MP, Meike 520 / 1 MP, Renate 502, Petra 486, Erika 472 / 1 MP, Helga und Nadine 459

 

Für unsere zweite Mannschaft ging es bereits an diesem Wochenende schon um alles. Nur mit einem Sieg konnten die Chancen auf den Klassenerhalt gewahrt werden. Zunächst sah das auch sehr gut aus, da unser Startpaar Ilse und Erika nicht nur souverän die beiden Mannschaftspunkte (Ilse 3:1 / +37 und Erika 3:1 / +23) gewann, sondern uns auch mit 60 Holz in Führung brachte. Anschließend spielten nun Renate und Meike für uns. Auch Renate und Meike zeigten gute Ergebnisse und kämpften dafür in der Landesliga zu bleiben. Während Meike dafür mit dem Mannschaftspunkt (4:0 / +52) belohnt wurde, musste Renate – trotz gutem Ergebnis – den Punkt (1:3 / -42) an die Beste auf Seiten der Gastgeberinnen abgeben. Die Beiden schafften es aber den Vorsprung auf 70 auszubauen. Nun sollten Helga und Petra den Sack zu machen und den ersten Auswärtssieg diese Saison nach Hause bringen, allerdings hatten beide mit Startschwierigkeiten zu kämpfen und gaben bereits auf den ersten beiden Bahnen den kompletten Vorsprung her sodass nach zwei Bahnen Helga für Nadine ausgewechselt wurde. Auf den finalen 60 Wurf holten Nadine und Petra zwar nochmal Kegel für uns auf, doch auch hier hielten die Freiburgerinnen wieder dagegen und sicherten sich die Punkte (Petra 1:3 / -27 und Helga / Nadine 0:4 / -63) , sodass es am Ende – aufgrund der 20 weniger erzielten Kegel – eine 3:5-Niederlage wurde. Somit bleibt unsere Zweite auf dem vorletzten Tabellenplatz und kann sich auch mit einem Sieg im letzten Spiel nächste Woche, nicht mehr hoch arbeiten. Der Abstieg aus der Landesliga steht damit leider nun auch endgültig fest.

 

Nadine: „Leider wieder ein knapper Verlust, trotz aller Bemühungen. Das Glück war uns nicht hold. Spaß haben wir trotzdem und greifen einfach nächste Runde wieder an.“

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

6 : 2

KC Schrezheim : KSV Hölzlebruck

 

3548 : 3360

 

Andi 587 / 1 MP, Jan 578 / 1 MP, Markus K. 566, Martin 558, Kevin 536, Franz 536

 

Letztes Jahr gab es in Schrezheim zwar noch einen überraschenden Auswärtserfolg für unsere Jungs, doch dieses Mal mussten sie mit einer deutlichen Niederlage nach Hause fahren. Zu Beginn spielten Jan und Markus K. für uns. Markus K. sicherte sich gleich den ersten Satz, konnte in den darauffolgenden Sätzen jedoch nicht mehr gegen seinen Gegner punkten, wodurch der erste Mannschaftspunkt an die Gastgeber ging (1:3 / -27). Sein Startpaarpartner Jan machte dafür seine Sache besser, bereits nach drei Bahnen stand der Gewinn des Mannschaftspunktes vorzeitig fest, sodass der Verlust der letzten Bahn nicht mehr ins Gewicht fiel und Jan den ersten Mannschaftspunkt für uns gewann (2,5:1,5 / +33). Mit einem minimalen Plus von sechs Kegeln schickten sie daher unser Mittelpaar Kevin und Andi auf die Bahn. Hier wachte Kevin leider erst auf der letzten Bahn auf sodass er deutlich den Mannschaftspunkt abgab (1:3 / -78), doch Andi hatte parallel seinen Gegner zu jedem Zeitpunkt im Griff und sicherte uns damit den zweiten Mannschaftspunkt (3;5:0,5 / +35). Allerdings lagen unsere Jungs in den Gesamtkegeln nun 37 Holz zurück. Für unsere Routiniers Franz und Martin keine ungewöhnliche Aufgabe einen Rückstand in der Schlusspaarung noch zu drehen, doch gegen die zwei sehr gut aufgelegten Schlussspieler des KC, konnten sowohl Martin (1:3 / -65) als auch Franz (0:4 / -87) nichts ausrichten. Somit gab es in diesem Jahr keine Überraschung in Schrezheim. In den verbleibenden zwei Spielen müssen unsere Jungs daher nochmal alles geben, um den Klassenerhalt möglich zu machen.

 

Andi: “Leider haben wir es nicht geschafft uns gegen die stark aufspielenden Schrezheimer weitere Luft im Abstiegskampf zu verschaffen. Um den Abstieg zu verhindern, ist ein Sieg im Heimspiel gegen den Tabellenvorletzten aus Lonsee nächste Woche Pflicht.“

 

Männer 2 // Bezirksliga A Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

5 : 3

SG Konstanz : KSV Hölzlebruck 2

 

3046 : 3011

 

Chris 558 / 1 MP, Niklas 543 / 1 MP, Lukas 519, Linus 512 / 1 MP, Willi 445, Helmut 434

 

Beim Tabellenführer Konstanz verlor unsere zweite Männermannschaft am Sonntag knapper als gedacht. Auf der 6er-Anlage in Singen ging für uns das Trio Willi, Helmut und Lukas auf die Bahn. Hier sah es danach aus, als würde der Tabellenführer Konstanz seiner Favoritenrolle gerecht werden, denn alle drei Punkte gewannen die Hausherren und lediglich Lukas konnte seinem Gegner Paroli bieten (1:3 / -8) während Helmut (0:4 / -64) und Willi (1:3 / -53) keine Chance hatten. Im Schlussdurchgang spielte nun das Trio Linus, Niklas und Chris für uns und bei einem Rückstand von 125 Kegeln, starteten die Drei eine fantastische Aufholjagd. Nicht nur das sie alle drei Mannschaftspunkte gewannen (Linus 3:1 / +51, Niklas 2:2 / +19 und Chris 2:2 / +27), sie holten auch Wurf für Wurf den Rückstand in den Gesamtkegeln wieder auf, doch der Rückstand war einfach zu groß. Am Ende retteten die Gastgeber 35 Kegel ins Ziel zum knappen 5:3-Sieg. Nichtsdestotrotz hat unsere Zweite eine ordentliche Leistung gezeigt und den Tabellenführer zumindest zeitweise an den Rand einer Niederlage gebracht, was für die verbleibenden zwei Spiele in dieser Saison hoffen lässt.

 

Chris: „Im Start war eigentlich Helmuts Punkt mit eingeplant, da er letztes Mal 539 in Singen hatte. Eher überraschend war, dass wir im Schluss den Abstand nochmal so verkürzen konnten und jeder seinen Mannschaftspunkt holte. Gerade bei Niklas und mir war nach so langer Zeit nicht zu erwarten, dass wir gleich wieder gute Ergebnisse erzielen. Im Endeffekt wäre ein Sieg drin gewesen, auch wenn wir nicht damit gerechnet haben.“

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Die gemischte Mannschaft hatte spielfrei.

 
Pressevorbericht 07. und 08.03.2020 PDF Drucken
06.03.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Am Sonntag reist unsere erste Frauenmannschaft zur SG Athena / Jahn Freiburg. Nach einer Serie von sechs Siegen in Folge, steht die SG auf dem dritten Tabellenplatz punktgleich mit Platz 1 (TSV Schott Mainz) und Platz 2 (ESV Pirmasens 2) und spielt somit noch um den Meistertitel in der Liga, während unsere Mädels immer noch gegen den Abstieg kämpfen. Im Hinspiel gab es die einzige Heimniederlage für unsere Mannschaft, als die SG mit lediglich drei Kegeln mehr gleich beide Punkte aus Hölzlebruck entführen konnte. Diese Punkte möchten sich unsere Mädels nun natürlich gerne zurück holen. Dank des Derbysieges am vergangen Sonntag, fahren sie mit Selbstvertrauen und der Gewissheit, dass sie in der Freiburger Kegelhalle bisher immer gute Ergebnisse erzielt haben, zum Gastspiel bei der SG und stellen sich der schwierigen Aufgabe dort. Favorit in diesem Spiel ist nichtsdestotrotz aufgrund der Tabellensituation und der heimstarken Spielerinnen die SG Athena / Jahn Freiburg.

 

Claudia: „Gestärkt durch den souveränen 7:1-Heimsieg im Hochschwarzwaldderby gegen Bonndorf, fahren wir am Sonntag nach Freiburg. Hier gilt es einem starken Gegner Paroli zu bieten. Ich bin aber zuversichtlich, dass etwas Zählbares möglich ist, wenn alle im Team den Flow mitnehmen und ihr Potential abrufen können.“

 

Frauen 2 // Landesliga Südbaden

 

Auch unsere zweite Mannschaft spielt in Freiburg, direkt im Anschluss an das Spiel der Ersten, gegen die SG Athena / Jahn Freiburg 2. Für unsere Zweite ist das die letzte Chance noch irgendwie den Ligaerhalt zu schaffen, da man außer dem Spiel bei der SG nur noch ein Heimspiel bestreitet. Mit vier Punkten aus den beiden verbleibenden Spielen, kann sich unsere zweite Mannschaft noch in das Mittelfeld retten. Die Freiburgerinnen stehen zwar auf einem soliden 5. Platz haben allerdings auch nur drei Punkte mehr auf dem Konto als unsere Zweite und bisher nur zwei Heimspiele gewonnen. Daher heißt es am Sonntag für unsere Mädels „alles oder nichts“, damit man zwei Punkte mit nach Hause bringen kann.

 

Meike: „Wenn wir noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben möchten, benötigen wir dringend diese zwei Punkte. Es ist zwar eine Herausforderung die Punkte in Freiburg zu holen, aber wir werden es versuchen.“

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Unsere erste Männermannschaft gastiert am Samstag beim KC Schrezheim und unsere Jungs wollen hier endlich etwas Zählbares von einer Auswärtsfahrt mit nach Hause bringen. Bereits im letzten Jahr gab es in Schrezheim eine faustdicke Überraschung, als unsere Jungs dort mit 6:2 den einzigen Auswärtserfolg der letzten Runde klar machten. Genau das möchten sie auch dieses Mal gerne wiederholen, da das im nach wie vor engen Tabellenkeller, zwei wichtige Punkte für den Verbleib in der 2. Bundesliga wären. Allerdings hat der KC Schrezheim momentan einen Heimschnitt von knapp über 3500 und unsere Jungs haben die 3500er-Marke erst einmal diese Runde, beim Saisonauftakt in Unterharmersbach, überspielt. Daher wird es eine sehr schwierige Aufgabe werden, den Überraschungserfolg aus dem letzten Jahr zu wiederholen. Dennoch fahren unsere Jungs motiviert auf die Ostalb.

 

Kevin: „Am kommenden Samstag steht ein weiteres wegweisendes Spiel auf dem Plan. Um unsere Chancen im Abstiegskampf weiterhin zu verbessern, werden wir alles daran setzen um unsere ersten Auswärtspunkte einzufahren. Wir wissen, dass die Trauben in Schrezheim hoch hängen, aber wir werden unser Bestes geben.“

 

Männer 2 // Bezirksliga A Schwarzwald-Baar-Bodensee-Hegau

 

Die zweite Männermannschaft hat das vermeintlich schwerste Spiel des Wochenendes, es geht nämlich zum souveränen Tabellenführer SG Konstanz, der bereits jetzt als Meister feststeht und in dieser Saison erst ein Heimspiel verloren hat. Da unsere Jungs auswärts bisher nicht gerade überzeugen konnten, wird das Ziel am Sonntag sein, so viele Mannschaftspunkte wie möglich zu sammeln. Mehr wird gegen die SG wahrscheinlich nicht drin sein.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Baar-Bodensee-Hegau

 

Die gemischte Mannschaft hat spielfrei.

 
Auswertung Tippspiel KSV Hölzlebruck Saison 2019 - 2020 PDF Drucken
06.03.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Aktueller Stand am 05.03.2020

Achtung: Bisher war der 6. Spieltag (Frauen) mit einem 4:4 vermerkt,

nach der Entscheidung des Rechtsausschusses von Mitte Februar,

ist das Spiel nun mit 7:1 im Tippspiel beinhaltet.

Platz

Name

Punkte
Gesamt

1

Renate Weidinger 2

48

2

Peter Miggler

44

3

ESV Villingen 1 - 1

43

4

Christine Löffler

41

 

Matthias Briesenick

41

6

Rolf Eckert

39

 

Willi Link 2

39

 

Marc Grießhaber

39

 

Alisa Reichmann 1

39

 

Helmut Föhrenbach 1

39

11

Jessica Eckert 2

38

 

Frank Willmann

38

 

Martin Reichmann

38

 

Reinhold Erdmann

38

15

Achim Scherer 2

37

 

Niklas Klüttermann

37

 

Chris Reichmann

37

 

Ronja Demattio

37

 

Nadine Ganter

37

 

Willi Link 3

37

21

Petra Braun 2

36

 

Heidi Mogel

36

 

Sepp Heizmann

36

 

Willi Link 1

36

 

Alisa Reichmann 2

36

 

Ayleen Kaltenbach 1

36

 

Dejan Peric 2

36

28

Ayleen Kaltenbach 2

35

 

Dejan Peric 1

35

 

Doris van Teffelen-Klüttermann

35

 

Ekkehard Rahn

35

 

Tobi Streibel

35

 

Grießhaber Immobilien- u. Verwal. GmbH

35

34

Petra Braun 1

34

 

Michael Adler 2

34

 

Simon Stiebjahn 1

34

37

Lilo Eckert

33

 

ESV Villingen 1 - 2

33

 

Lotta Kleiser

33

 

Jessica Eckert 1

33

 

Jan Grießhaber

33

 

Linda Hilpert

33

43

Helmut Rohrer

32

 

Karl Reichmann

32

 

Familie Gessinger

32

 

Markus Löffler

32

 

Michael Adler 1

32

 

Björn Viktor

32

 

Erika Reichmann

32

50

Renate Weidinger 1

31

 

Karin Hausmann

31

 

Reinhard Ernst

31

 

Markus Ketterer

31

 

Simon Stiebjahn 2

31

 

Anja Greber

31

 

Renate Manthey 1

31

 

Renate Manthey 2

31

58

Michael Klüttermann

30

 

Franziska St.

30

 

Vincent Löffler

30

 

Irmgard Rohrer

30

 

Horst Niggl

30

 

Nadine Kaltenbach 2

30

64

Eugen Waldvogel

29

 

Daniela Grießhaber

29

 

Adolf Löffler

29

 

Veronika Waldvogel

29

68

Lukas Kern-Fehrenbach 1

28

69

Lukas Kern-Fehrenbach 2

27

 

Familie Nollet

27

 

Patrik Tritschler

27

 

Helmut Föhrenbach 2

27

 

Andi Ketterer

27

 

Achim Scherer 1

27

 

Nicole Langenbacher

27

76

Nadine Kaltenbach 1

26

 

Kevin Raißer

26

 

Carolin Klüttermann + Dennis Lubascik

26

79

Petra Raißer

35

 

Meike + Stefan Jaschke

35

 

Claudia Reichmann

35

 

Egon Pohl 1

35

83

Annika Stiebjahn

24

 

Daniel Nobs 1

24

 

Erika Feser

24

 

Wolfgang Kleiser

24

 

Bernhard Waldvogel

24

88

Daniel Nobs 2

23

 

Engelbert Fink

23

 

Rosmarie Löffler

23

 

Oskar Ketterer

23

92

Stefan Regh

22

 

Ulrike Hofmeier

22

 

Ilse Krügel

22

 

Lothar Mogel

22

 

Egon Pohl 2

22

 

Helga Langenbacher

22

 

Bernd Rombach 2

22

99

Jonas Hofmeier

21

 

Milenko Peric

21

101

Hans Langenbacher

20

102

Linus Hofmeier 2

19

 

Linus Hofmeier 1

19

104

Horst Raißer

18

 

Dieter Müller-Reimann

18

106

Genofeva Fiysch

17

 

Bernd Rombach 1

17

108

Franziska Scholz

16

109

Edi Münzhuber

13

 

Silvia Schauber

13

111

Anita Karl

12

 
Pressenachbericht 29.02. und 01.03.2020 PDF Drucken
03.03.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

7 : 1

KSV Hölzlebruck : SKV Bonndorf

 

Ayleen 542 / 1 MP, Claudia 528 / 1 MP, Nicole 524 / 1 MP, Jessica 501 / 1 MP, Alisa 497 / 1 MP, Lilo 485

 

Im Hochschwarzwaldderby konnten unsere Mädels gegen den SKV Bonndorf zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren. Wie immer gingen anfangs für uns Lilo und Nicole auf die Bahn. Bei Nicole machte sich das Extratraining in der vergangenen Woche bemerkbar, denn sie spielte deutlich besser als in den bisherigen Heimspielen. So hatte sie auch keinerlei Mühe mit ihrer Gegnerin und gewann mit 3:1 / + 25 Kegel den ersten Mannschaftspunkt für uns. Parallel kam Lilo dagegen wieder nur schleppend ins Spiel. Dies nutze ihre Gegenspielerin um mit 2:0 in Führung zu gehen. Das Lilo meistens Bahn 1 und 2 deutlich besser im Griff hat, bewies sie auch dieses Mal wieder und konnte hier nochmal etwas aufholen, auch wenn der Mannschaftspunkt mit 1:3 / -48 an die Gäste ging. Jessica und Alisa gingen daher mit einem Rückstand von 23 Kegeln auf die Bahn. Die ersten 60 Wurf waren noch sehr ausgeglichen und beide wechselten mit 1:1 und einem kleinen Vorsprung (+4 und +1) auf die zweiten 60 Wurf. Hier nahm Jessica ihrer Gegenspielerin nun Wurf für Wurf Kegel ab und sicherte mit 3:1 / +30 den zweiten Mannschaftspunkt. Auf den vorderen Bahnen ging es da spannender zu. Beim Stand von 2:2-Sätzen entschieden die letzten Wurf über das Gesamtergebnis und damit den Mannschaftspunkt. Während die Bonndorferin (496) schon fertig war, lag Alisa bei 480 Kegeln, hatte aber noch drei Wurf. Mit einer 9 und der darauffolgenden 6 + 2 holte sie hier hauchdünn den nächsten Mannschaftspunkt für uns. Dementsprechend konnten Ayleen und Claudia auch beruhigt mit drei Mannschaftspunkten und einem kleinen Plus von acht Kegeln starten. Von Anfang an ließen unsere beiden Schlussspielerinnen keine Zweifel mehr am Heimsieg aufkommen, denn sie hatten ihre Gegenspielerinnen zu jedem Zeitpunkt im Griff. Damit verbuchten unsere Mädels einen in dieser Höhe nicht erwarteten 7:1-Sieg, der ihnen im Kampf um den Klassenerhalt natürlich sehr gut tut. Dennoch stehen noch drei schwere Spiele bevor, in denen unsere Mädels nochmal angreifen müssen, um den Ligaerhalt zu schaffen.

 

Frauen 2 // Landesliga Südbaden

 

1 : 7

KSV Hölzlebruck : Germania Winzeln

 

Petra 472, Ilse 469, Meike 462, Erika 457, Renate 455 / 1 MP, Helga 439

 

Die zweite Frauenmannschaft konnte an den Erfolg der Ersten nicht anknüpfen und ist im Jahr 2020 weiterhin sieglos. Die Startpaarung bildeten dieses Mal Petra und Meike. Beide lieferten sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit ihren Gegenspielerinnen. Petra gab den Punkt mit 1,5:2,5 / -5 Kegeln ab und Meike sogar noch knapper mit 2:2 / -4 Kegeln. Dadurch ging das Mittelpaar Erika und Renate zwar mit 0:2 Mannschaftspunkten aber einem noch einholbaren Rückstand von 9 Kegeln auf die Bahn. Während Erika leider nicht mit ihrer Gegnerin mithalten konnte, glich Renate das wieder aus und gewann zudem den ersten Mannschaftspunkt. Die Beiden übergaben ein Plus von 14 Kegeln an Helga und Ilse. Doch den Schlussspielerinnen der Gäste konnten Helga und Ilse leider nichts entgegensetzen. Beide gaben mit 1:3 und deutlichem Holzrückstand die Mannschaftspunkte ab. Mit dieser 1:7-Niederlage ist der Abstieg unserer Zweiten in die Bezirksliga fast schon sicher, da nur noch zwei Spiele ausstehen, die man auch beide gewinnen muss, um den Ligaerhalt irgendwie noch zu schaffen.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

5 : 3

KSV Hölzlebruck : KSC Önsbach

 

Jan 572 / 1 MP, Kevin 565, Andi 558 / 1 MP, Martin 555 / 1 MP, Marc 538, Markus K. 523

 

Wie die erste Frauenmannschaft, konnte auch die erste Männermannschaft einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf einfahren. Unser Startpaar Jan und Markus K. eröffnete das Spiel für uns. Drei Bahnen lang machte Jan seine Sache sehr gut, bevor er dann die vierte Bahn mit 115 quasi herschenkte. Trotzdem gewann er souverän 3:1 / +67 den Mannschaftspunkt. Markus K. gewann zwar den ersten Satz, verlor dann aber jedoch die folgenden Bahnen gegen seinen immer besser werdenden Gegner und gab dementsprechend mit 1:3 / -49 seinen Punkt ab. Dennoch übergaben Jan und Markus K. einen Vorsprung von 18 Kegeln an Kevin und Marc. Kevin gewann gleich hier die erste Bahn deutlich und spielte auch auf der zweiten Bahn gut, musste diese aber knapp (151:156) abgeben. Auf der zweiten Hälfte ließ in sein Gegner dann nicht mehr heran kommen und nahm Kevin mit 1:3 und 12 Kegeln den Punkt ab. Marc und sein Gegenspieler waren dagegen fast immer gleich auf, weshalb bei 1,5:1,5 und einem leichten Plus für Marc (+6) die letzte Bahn entscheiden musste. Der Önsbacher zog hier schon in den Vollen deutlich weg und machte dann auch nochmal im Räumen ein paar Holz gut. Somit war das Spiel nach der Mittelpaarung gedreht und die Gäste aus Önsbach schickten ihr Schlusspaar mit drei Mannschaftspunkten und einem Vorsprung von 5 Kegeln auf die Bahn. Unser neu formiertes Schlusspaar Andi und Martin hatte nun also die Aufgabe diesen Vorsprung aufzuholen und beide Mannschaftspunkte zu gewinnen. Martin hatte hier zwar nicht seinen besten Tag, aber dennoch gewann er souverän seinen Mannschaftspunkt und erspielte ein Plus von 39 Kegeln. Auch Andi zeigte seine Qualitäten als Schlussspieler, denn er gewann souverän drei Bahnen und konterte die guten Würfe seines Gegners mit Neunern und Achtern. Mit 58 Kegeln Vorsprung erzielten unsere Jungs damit einen wichtigen 5:3-Heimsieg im Abstiegskampf. Allerdings muss auch unsere erste Männermannschaft in den verbleibenden drei Spielen noch weiter kämpfen, um die Liga zu halten.

 

Männer 2 // Bezirksliga A Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Die zweite Mannschaft hatte am Wochenende spielfrei.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Auch die gemischte Mannschaft hatte spielfrei.

 
Pressevorbericht 29.02.2020 und 01.03.2020 PDF Drucken
27.02.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Da alle Mannschaften am Wochenende zuhause spielen, steht das erste Heimspielwochenende 2020 an. Hierbei empfängt unsere erste Frauenmannschaft am Sonntag um 13.00 Uhr die Nachbarn vom SKV Bonndorf. Fast punktgleich (15:13) stehen die Gäste aus Bonndorf derzeit auf Rang 5, vor unseren Mädels (14:14) auf Rang 7. Beide Mannschaften spielen damit, aufgrund des dicht gedrängten Mittelfeldes und des verschärften Abstieges (Umstrukturierung der 2. Bundesligen), noch um den Klassenerhalt. Bei lediglich vier verbleibenden Spieltagen ist jedes Spiel und jeder Mannschaftspunkt für den Ligaverbleib wichtig. Zuletzt haben unsere Mädels zuhause jedoch nicht wirklich überzeugt. Gegen den SKV Bonndorf müssen die gezeigten Heimleistungen daher deutlich gesteigert werden, zumal die Gäste aus Bonndorf immer gute Ergebnisse bei uns erzielt haben. Dementsprechend wird dies sicherlich ein spannender, enger Wettkampf werden.

 

Ayleen: „In den letzten Spielen haben wir teilweise unglücklich verloren, da wir die richtigen Momente nicht nutzen konnten. Dies müssen wir ändern, weil ein Heimsieg aufgrund der derzeitigen Tabellensituation her muss.“

 

Frauen 2 // Landesliga Südbaden

 

Im Anschluss an die Begegnung der ersten Mannschaft, spielt unsere zweite Mannschaft gegen Germania Winzeln. Das Jahr 2020 ist noch nicht das Jahr unserer Zweiten, denn bisher konnte noch kein Spiel gewonnen werden und mit Germania Winzeln reist nun der derzeitige Tabellenvierte (15:09 Punkte) in den Hochschwarzwald. Zwar gingen die Spiele dieses Jahr meistens relativ knapp verloren und unsere Mädels zeigten auch immer ordentliche Leistungen, doch Punkte sprangen dabei bisher nicht raus. Gegen Winzeln soll sich das nun ändern. Dafür muss unsere Mannschaft mindestens die Ergebnisse aus dem letzten Spiel gegen Brombach wiederholen, da es sonst wieder nichts wird mit Punkten.

 

Helga: „Wir hoffen, dass wir an unser gutes Ergebnis vom letzten Spieltag anknüpfen können und somit zwei Punkte zu Hause erreichen können.“

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Die erste Männermannschaft spielt am Samstagnachmittag um 14.30 Uhr zuhause gegen den KSC Önsbach. Die Gäste aus Önsbach haben, wie auch unsere Jungs, bisher 08:20 Punkte auf ihrem Konto, stehen mit Rang 8 aber einen Platz vor unserer Mannschaft, aufgrund der mehr erzielten Mannschaftspunkte. Bereits die Tabellensituation verspricht eine spannende Partie für Samstag und auch das Hinspiel im Oktober war hart umkämpft, der KSC entschied das Spiel erst auf der letzten Bahn zu seinen Gunsten. Seit ein paar Spielen läuft es zwar nicht rund bei unserer Mannschaft, doch zu was sie zu Hause in der Lage sind, haben sie diese Saison schon mehrmals - wie gegen Hallbergmoos, Regensburg und Unterharmersbach - bewiesen. An diese Spiele gilt es nun am Samstag anzuknüpfen. Vor allem auch, da ein Sieg gegen den direkten Konkurrenten aus Önsbach „Big Points“ im Abstiegskampf wären.

 

Marc: „Samstag wird ein Endspiel für uns. Wir haben im Jahr 2020 noch kein Spiel gewonnen und wenn wir noch eine Chance auf den Klassenerhalt haben möchten, müssen wir gegen den direkten Konkurrenten aus Önsbach gewinnen.“

 

Männer 2 // Bezirksliga A Schwarzwald-Baar-Bodensee-Hegau

 

Die zweite Männermannschaft ist dieses Wochenende spielfrei.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Baar-Bodensee-Hegau

 

Die gemischte Mannschaft hat ebenfalls spielfrei.

 
Auswertung Tippspiel KSV Hölzlebruck Saison 2019 - 2020 PDF Drucken
10.02.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Aktueller Stand am 10.02.2020

Platz

Name

Punkte
Gesamt

1

Renate Weidinger 2

44

2

Peter Miggler

41

 

ESV Villingen 1 - 1

41

4

Willi Link 3

38

5

Matthias Briesenick

37

 

Christine Löffler

37

 

Alisa Reichmann 1

37

8

Achim Scherer 2

36

 

Willi Link 2

36

 

Reinhold Erdmann

36

 

Helmut Föhrenbach 1

36

12

Frank Willmann

35

 

Rolf Eckert

35

 

Martin Reichmann

35

 

ESV Villingen 1 - 2

35

16

Nadine Ganter

34

 

Jessica Ecker 2

34

 

Alisa Reichmann 2

34

 

Linda Hilpert

34

 

Marc Grießhaber

34

 

Sepp Heizmann

34

22

Willi Link 1

33

 

Ayleen Kaltenbach 1

33

 

Familie Gessinger

33

 

Dejan Peric 1

33

 

Ekkehard Rahn

33

 

Tobi Streibel

33

 

Michael Adler 2

33

29

Franziska St.

32

 

Doris van Teffelen-Klüttermann

32

 

Niklas Klüttermann

32

 

Lilo Eckert

32

 

Chris Reichmann

32

 

Grießhaber Immobilien- u. Verwal. GmbH

32

35

Petra Braun 2

31

 

Karl Reichmann

31

 

Ayleen Kaltenbach 2

31

 

Dejan Peric 2

31

 

Simon Stiebjahn 1

31

 

Heidi Mogel

31

 

Ronja Demattio

31

42

Jessica Eckert 1

30

 

Lotta Kleiser

30

44

Erika Reichmann

29

 

Michael Klüttermann

29

 

Petra Braun 1

29

 

Markus Löffler

29

 

Nadine Kaltenbach 2

29

 

Markus Ketterer

29

 

Michael Adler 1

29

51

Renate Manthey 2

28

 

Renate Manthey 1

28

 

Nadine Kaltenbach 1

28

 

Reinhard Ernst

28

 

Karin Hausmann

28

 

Horst Niggl

28

 

Irmgard Rohrer

28

 

Jan Grießhaber

28

 

Helmut Rohrer

28

60

Daniela Grießhaber

27

 

Simon Stiebjahn 2

27

 

Adolf Löffler

27

 

Björn Viktor

27

 

Anja Greber

27

65

Veronika Waldvogel

26

 

Vincent Löffler

26

 

Renate Weidinger 1

26

 

Meike + Stefan Jaschke

26

69

Bernhard Waldvogel

25

 

Helmut Föhrenbach 2

25

 

Andi Ketterer

25

72

Eugen Waldvogel

24

 

Nicole Langenbacher

24

 

Lukas Kern-Fehrenbach 2

24

75

Kevin Raißer

23

 

Claudia Reichmann

23

 

Daniel Nobs 2

23

 

Lukas Kern-Fehrenbach 1

23

 

Helga Langenbacher

23

 

Achim Scherer 1

23

 

Daniel Nobs 1

23

 

Annika Stiebjahn

23

83

Stefan Regh

22

 

Carolin Klüttermann + Dennis Lubascik

22

 

Familie Nollet

22

86

Petra Raißer

21

 

Patrik Tritschler

21

 

Oskar Ketterer

21

 

Rosmarie Löffler

21

90

Dieter Müller-Reimann

20

 

Horst Raißer

20

 

Ilse Krügel

20

 

Genofeva Fiysch

20

 

Bernd Rombach 2

20

 

Egon Pohl 2

20

 

Ulrike Hofmeier

20

 

Lothar Mogel

20

 

Egon Pohl 1

20

 

Wolfgang Kleiser

20

 

Jonas Hofmeier

20

101

Milenko Peric

19

 

Engelbert Fink

19

103

Hans Langenbacher

18

 

Linus Hofmeier 1

17

 

Linus Hofmeier 2

17

 

Bernd Rombach 1

17

 

Erika Feser

17

108

Edi Münzhuber

15

 

Anita Karl

15

 

Franziska Scholz

15

111

Silvia Schauber

8

 
Pressenachbericht 08. und 09.02.2020 PDF Drucken
10.02.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

7 : 1

TSG Kaiserslautern : KSV Hölzlebruck

 

Ayleen 583, Alisa 572, Lilo 564, Claudia 549 / 1 MP, Nicole 547, Jessica 529

 

Die bisher beste Auswärtsleistung in dieser Saison zeigte unsere erste Frauenmannschaft am Sonntag. Gegen die starke TSG Kaiserslautern reichte das dennoch nicht zum Sieg. Zu Beginn spielten Nicole und Alisa für uns und sollten möglichst zwei Punkte gewinnen. Beide Duelle waren lange Zeit hart umkämpft und unsere Mädels gingen jeweils mit einer 2:1 Satzführung, aber mit Holzrückstrand, auf die letzte Bahn. Nach einem guten Spiel in die Vollen, konnten sie im letzten Abräumen nicht mehr mithalten, wodurch beide Punkte an die TSG gingen. Schlechte Ausgangslage (0:2 und -48) dadurch für Lilo und Claudia in der Mitte, die sich davon aber nicht beeindrucken ließen. Mit zwischenzeitlichen Bahnen von 177 und 169 brachten sie uns in den Gesamtkegeln wieder näher an die TSG ran. Den Zwischenspurt unserer Mädels konnte Kaiserslautern jedoch kontern. Mit 2:2-Sätzen und 4 Kegeln Plus rettete Claudia immerhin noch ihren Vorsprung zum Gewinn des Mannschaftspunktes über die Ziellinie. Der Rückstand in den Gesamtkegeln war aber nun auf 90 Kegel angewachsen. Da jeder Mannschaftspunkt im Abstiegskampf zählt, wollten Jessica und Ayleen im Schlusspaar zumindest noch die Punkte gewinnen. Jessica musste ihre Kontrahentin leider immer wieder im Räumen ziehen lassen, während sich Ayleen und ihre Gegnerin ein packendes Duell bis zum letzten Wurf lieferten. Doch auch hier zeigte sich wieder wie anfällig unsere Mädels vor allem im Abräumen sind, denn mit 3 Fehlwürfen auf der letzten Bahn, gab auch Ayleen ganz knapp mit 2:2-Sätzen und -6 Kegeln ihren Mannschaftspunkt ab. Das 7:1 sieht daher deutlicher aus, als es die einzelnen Duelle tatsächlich waren. Es bleibt weiterhin dabei, dass unseren Mädels immer auf den letzten Wurf die Luft ausgeht und man am Ende ohne Punkte dasteht. Nach einer hoffentlich erholsamen Fasnachtspause ( J ) gilt es das in den verbleibenden vier Spielen zu ändern, damit das Ziel Klassenerhalt erreicht werden kann.

 

Claudia: „Trotz einer sehr guten, geschlossenen Mannschaftsleistung wir uns der TSG Kaiserslautern geschlagen geben. Kaiserslautern spielte neue Saisonbestleistung und somit reichte das starke Ergebnis von 3344 gespielten Kegeln nur für ein mageres 7:1. Jetzt heißt es die guten Ergebnisse mitzunehmen und nach der Fasnachtspause mit neuem Elan die letzten 4 Spiele erfolgreich zu absolvieren und somit den Klassenerhalt zu sichern. Ich bin zuversichtlich, dass wir dieses Ziel mit viel Spass und unserem tollen Teamspirit erreichen.“

 

Frauen 2 // Landesliga Südbaden

 

5 : 3

Gut Holz Brombach : KSV Hölzlebruck 2

 

Ilse 554 / 1 MP, Meike 511 / 1 MP, Helga 483, Renate 479, Erika 475 / 1 MP, Nadine 471

 

Auch die zweite Frauenmannschaft zeigte eine gute Leistung und wurde am Ende nicht dafür belohnt. Dabei fing unser Startpaar Ilse und Erika so gut an. Auch hier gingen beide Startspielerinnen mit 2:1 auf die letzte Bahn. Erika sicherte sich nervenstark mit einem halben Satzpunkt den Mannschaftspunkt obwohl sie 3 Holz in den Gesamtkegeln abgeben musste und Ilse verteidigte ihren hauchdünnen Vorsprung zum Gewinn des Mannschaftspunktes (2:2 und +4 Kegel). Sie übergaben damit 2:0 Mannschaftspunkte und 1 Kegel Vorsprung an Meike und Renate. Auch Meike zeigte nun ihre Nervenstärk, sie verlor zwar die Sätze 1 und 3 knapp, doch da sie Satz 2 und 4 stark spielte, machte sie ebenfalls mit 2:2 / +5 Kegeln ihren Mannschaftspunkt. Parallel gab Renate auf ihrer zweiten Bahn (36 Holz) zu viel ab, sodass sie im Gesamt deutlich verlor. Mit 3 Mannschaftspunkten und lediglich 31 Kegeln Rückstand war das Unentschieden oder ein Auswärtssieg immer noch in greifbarer Nähe. Das sollten Helga und Nadine nun richten. Gegen die stärkste Spielerin auf Seiten der Gäste war Helga jedoch machtlos und verlor dementsprechend deutlich (1:3 / -69). Nadine bot ihrer Gegnerin 120 Wurf lang Paroli, doch auf der letzten Bahn packte die Brombacherin eine 149er-Bahn aus, mit der Nadine leider nicht mehr mithalten konnte. Wiedermal eine knappe Niederlage für unsere Zweite die damit im Jahr 2020 weiterhin punktlos bleibt und die Fasnachtspause damit auf dem vorletzten Platz verbringen muss.

 

Erika: „Es war bis zum Schluss ein spannendes Spiel. Leider mussten wir uns am Ende aber doch geschlagen geben.“

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

8 : 0

VfB Hallbergmoos : KSV Hölzlebruck

 

Kevin 572, Martin 550, Jan 537, Andi 524, Markus K. 517, Franz 499

 

Unsere Jungs reisten am Sonntag in die Nähe von München zum Auswärtsspiel gegen VfB Hallbergmoos. Auf der 6er-Bahn-Anlage ging das Trio Jan, Andi und Kevin für uns an den Start. Eigentlich waren alle drei hochmotiviert und ausgeschlafen, sodass man sich den einen oder anderen Mannschaftspunkt erhoffte, allerdings zeigten die Hausherren von Anfang an, dass es heute nichts zu holen gibt. Bis auf einen Satz (Jan und Kevin) bzw. einen halben Satz (Jan) konnten unsere Jungs mit den Gastgebern überhaupt nicht mithalten und gaben folgerichtig auch alle Mannschaftspunkte ab. Nun lag es an Franz, Martin und Markus K. noch Mannschaftspunkte einzufahren. An ein Aufholen des Gesamtrückstandes war bei -187 Kegeln leider schon gar nicht mehr zu denken. Bei unserem Schlusstrio lief es dann jedoch noch schlechter als bei den drei Youngsters zu Beginn. Markus K. und Franz gewannen keine Bahn und gaben nochmals jeweils 100 und 119 Kegel ab. Lediglich Martin gewann seine dritte und vierte Bahn noch zum 2:2-Ausgleich, der Endspurt kam jedoch zu spät, da er die Gesamtkegel nicht mehr aufholen konnte. Nach dem Auswärtsspiel in der Hinrunde in Bobingen, ist dies nun schon die zweite 8:0-Niederlage für unsere Erste. Nach der Pause müssen sich daher auch unsere Jungs wieder fangen, da sonst der Ligaerhalt nur schwer zu erreichen sein wird. Allerdings trennt alle abstiegsgefährdeten Mannschaften in der Tabelle weiterhin nur ein Punkt, wodurch unsere Jungs den Klassenerhalt immer noch hoffen und es auch aus eigener Kraft noch schaffen können.

 

Andi: „Alles andere als zweitligatauglich war unsere Leistung beim Gastspiel in München. Mit einer deutlich ansteigenden Formkurve haben die Münchner ihre Titelambitionen eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Für uns hingegen wird die Luft im Abstiegskampf immer dünner. Zwei Siege in den ausstehenden Heimspielen sind daher Pflicht.“

 

Männer 2 // Bezirksliga A Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

6 : 2

ESV Rottweil 2 : KSV Hölzlebruck 2

 

Kevin 521, Markus L. 520 / 1 MP, Linus 513, Helmut 506 / 1 MP, Willi 468, Lukas 465

 

Am Sonntag trat die zweite Mannschaft beim ESV Rottweil 2 an. Wie schon bei der zweiten Frauenmannschaft sah es auch hier zu Beginn ganz gut aus. Kevin steckte auf den ersten beiden Bahnen noch das Spiel vom Vortag gegen Hallbergmoos in den Knochen, aber auf den zweiten 60 Wurf glich er zum 2:2 aus. Lediglich vier Kegel fehlten zum Gewinn des Mannschaftspunktes. Glücklicherweise gewann nebenan Helmut seinen Punkt souverän, sodass die Beiden einen Mannschaftspunkt und 32 Holz Vorsprung an Linus und Markus L. übergaben. Linus konnte gegen seinen starken Gegner lediglich die letzte Bahn für sich entscheiden, aber Markus L. gewann dafür problemlos den nächsten Mannschaftspunkt für uns. Allerdings war der Rückstand nun schon auf 51 Kegel angewachsen und im Schlusspaar sollte sich das nun nochmal deutlich erhöhen, weil sich Lukas und Willi so gar nicht zu Recht fanden. Auch unsere zweite Männermannschaft rutscht durch diese Niederlage auf den vorletzten Platz und muss in den restlichen Spielen nochmal angreifen, wenn sie die Liga halten möchten. Ein Lichtblick hier ist aber das nach der Fasnachtspause voraussichtlich der Capitano nach langer Verletzungspause wieder mitmischen kann.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

0 : 6

KSV Hölzlebruck X1 : G7 Spaichingen X1

 

Tim 454, Achim 445, Bernd 433, Daniel 413

 

Ein verhextes Wochenende. Selbst unsere gemischte Mannschaft, die bisher eine sehr gute Saison spielte, ging im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Spaichingen unter. Die Spaichinger waren von Beginn an die dominierende Mannschaft und zeigten mit 535, 519, 482 und 472 eine – für die Bezirksklasse - hervorragende Leistung die so mancher Bundesligaspieler / -spielerin bei uns nicht zustande bringt. Hut ab vor dieser Vorstellung. Unsere Gemischte steht allerdings weiterhin auf Platz 3 und möchte diesen in den nächsten Spielen auch weiterhin noch verteidigen.

 
Pressevorbericht 08. und 09.02.2020 PDF Drucken
07.02.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Die erste Frauenmannschaft gastiert am Sonntagmittag bei der TSG Kaiserlautern. Die TSG steht momentan auf dem zweiten Tabellenplatz mit 17:9-Punkten und ist auswärts bisher die stärkste Mannschaft der Liga (4 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen). Zuhause sind die Rheinland-Pfälzerinnen mit einem Heimschnitt von 3349 ebenfalls sehr stark, jedoch gingen in der laufenden Saison auch zwei Heimspiele knapp gegen Waldkirch und Freiburg verloren. Der fünfte Tabellenplatz (14:12-Punkte) unserer Mädels beruht dagegen hauptsächlich auf den sechs Heimsiegen, während auswärts nur ein Sieg in Önsbach hinzukam. Allerdings zeigt unsere Mannschaft auswärts regelmäßig gute Leistungen, wie zuletzt gegen Waldkirch. Die Voraussetzungen für ein spannendes Spiel liegen also vor, fragt sich nur, ob unsere Mädels dieses Mal nicht nur gute Ergebnisse auswärts vorweisen können, sondern dieses Mal vielleicht auch etwas Zählbares mitnehmen können.

 

Für alle die live mitfiebern möchten: das Spiel wird von der TSG Kaiserslautern auf sportdeutschland.tv übertragen. Spielbeginn ist um 12.00 Uhr.

 

Jessica: „Nach unserem wichtigen Sieg am vergangenen Wochenende, heißt es für uns in Kaiserslautern alles zu geben, um den Anschluss an die obere Tabellenhälfte weiterhin halten zu können. Es wird ein schwieriges Spiel. Wir müssen alle unsere Topleistung abrufen, damit wir etwas Zählbares mit nach Hause nehmen können.“

 

Frauen 2 // Landesliga Südbaden

 

Die zweite Mannschaft reist am Sonntag nach Weil zum Auswärtsspiel gegen GH Brombach. Während unsere Mannschaft nach den Niederlagen der letzten Spieltage nur noch auf Rang 7 liegt, kämpfen die Brombacherinnen derzeit noch um die begehrten Treppchenplätze und befinden sich auf Platz 3. Die Gastgeberinnen konnten von fünf Heimspielen bisher auch alle gewinnen und gaben dabei lediglich 7,5 Mannschaftspunkte ab. Unsere Mädels traten bereits sechs Mal in dieser Runde auswärts an, bislang sprang aber lediglich ein Unentschieden gleich im ersten Auswärtsspiel Mitte September heraus. GH Brombach geht daher als klarer Favorit in das Spiel, während unsere Mannschaft lediglich Außenseiterchancen hat.

 

Meike: „Nach der knappen Niederlage letztes Wochenende, benötigen wir nun dringend Punkte. Daher heißt es kämpfen am Sonntag.“

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Unsere erste Männermannschaft spielt am Samstag gegen den VfB Hallbergmoos. Zwar spielen unsere Jungs erst das zweite Mal gegen den VfB, die Anlage in der Nähe Münchens ist jedoch kein Neuland für unsere Erste, da hier die Bundesligaaufstiegsspiele 2014 stattfanden, in denen wir nur knapp scheiterten. Das erste Aufeinandertreffen der Mannschaften Mitte November gewannen die Bayern und konnten aufgrund von neun Kegeln mehr, die Punkte aus Hölzlebruck entführen, obwohl unsere Jungs damals Saison-Heimbestleistung spielten. Hinzukommt das die Gastgeber zuhause noch ungeschlagen sind und in ihren Heimspielen bisher auch lediglich neun Mannschaftpunkte abgaben. Insofern gilt es für unsere Jungs vor allem Mannschaftspunkte in Hallbergmoos zu sammeln, da ein Sieg nur schwer zu erreichen ist und im dicht gedrängten Tabellenkeller jeder Punkt wichtig sein könnte, um am Ende der Saison die Liga halten zu können.

 

Kevin: „Am kommenden Samstag steht das nächste Auswärtsspiel gegen VfB Hallbergmoos auf dem Programm. Durch unsere Niederlage am vergangenen Wochenende stehen wir derzeit auf einem Abstiegsplatz. Am Samstag wollen wir daher alles daran setzen die Punkte mit in den Schwarzwald zu nehmen, um möglichst schnell wieder die Abstiegsplätze zu verlassen.“

 

Männer 2 // Bezirksliga A Schwarzwald-Baar-Bodensee-Hegau

 

Die zweite Mannschaft spielt an diesem Wochenende ausnahmsweise auch am Sonntag und reist hier zum ESV Rottweil 2. Da in dieser Partie der Siebte (wir) auf den Achten (Rottweil) trifft, ist die Partie ein Kellerduell, in der wichtige Punkte gegen den Abstieg gesammelt werden können. Auf der anspruchsvollen Anlage in Rottweil wird es für unsere Zweite sicherlich nicht einfach werden zu punkten, aber falls endlich mal wieder alle sechs Spieler ihr Potential ausschöpfen können, ist zumindest ein Unentschieden möglich.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Baar-Bodensee-Hegau

 

Das einzige Heimspiel an diesem Wochenende bestreitet die gemischte Mannschaft am Sonntagnachmittag um 15.30 Uhr. Gegner am Sonntag ist G7 Spaichingen, der souveräne und noch ungeschlagene Tabellenführer. Jedoch brauchen sich unsere Jungs nicht zu verstecken, da sie mit Platz 3 auch gut dastehen und zuhause ebenfalls eine makellose Zu-Null-Bilanz vorweisen können. Das Topspiel der Liga verspricht daher eine spannende, gute Partie zu werden.

 
Auswertung Tippspiel KSV Hölzlebruck Saison 2019 - 2020 PDF Drucken
04.02.20 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Aktueller Stand am 04.02.2020

Platz

Name

Punkte
Gesamt

1

Renate Weidinger 2

43

2

Peter Miggler

39

 

ESV Villingen 1 - 1

39

4

Willi Link 3

37

5

Matthias Briesenick

36

6

Christine Löffler

35

 

Alisa Reichmann 1

35

8

Willi Link 2

34

 

Helmut Föhrenbach 1

34

 

Rolf Eckert

34

 

Reinhold Erdmann

34

 

Achim Scherer 2

34

13

Nadine Ganter

33

 

Frank Willmann

33

15

Ekkehard Rahn

32

 

Julian Lang

32

 

Familie Gessinger

32

 

Willi Link 1

32

 

Alisa Reichmann 2

32

 

Linda Hilpert

32

 

Dejan Peric 1

32

 

Marc Grießhaber

32

23

Ayleen Kaltenbach 1

31

 

Franziska St.

31

 

Lilo Eckert

31

 

Martin Reichmann

31

 

Tobi Streibel

31

 

ESV Villingen 1 - 2

31

29

Karl Reichmann

30

 

Simon Stiebjahn 1

30

 

Doris van Teffelen-Klüttermann

30

 

Chris Reichmann

30

 

Petra Braun 2

30

 

Dejan Peric 2

30

35

Michael Adler 2

29

 

Jessica Eckert

29

 

Ayleen Kaltenbach 2

29

 

Heidi Mogel

29

39

Grießhaber Immobilien- u. Verwal. GmbH

28

 

Niklas Klüttermann

28

 

Sepp Heizmann

28

 

Lotta Kleiser

28

43

Nadine Kaltenbach 2

27

 

Nadine Kaltenbach 1

27

 

Renate Manthey 1

27

 

Renate Manthey 2

27

 

Michael Klüttermann

27

 

Markus Ketterer

27

 

Markus Löffler

27

 

Horst Niggl

27

 

Petra Braun 1

27

 

Reinhard Ernst

27

53

Karin Hausmann

26

 

Irmgard Rohrer

26

 

Veronika Waldvogel

26

56

Michael Adler 1

25

 

Erika Reichmann

25

 

Vincent Löffler

25

 

Daniela Grießhaber

25

 

Simon Stiebjahn 2

25

 

Adolf Löffler

25

 

Bernhard Waldvogel

25

 

Renate Weidinger 1

25

 

Ronja Demattio

25

 

Jan Grießhaber

25

66

Helmut Föhrenbach 2

24

 

Helmut Rohrer

24

 

Meike + Stefan Jaschke

24

69

Lukas Kern-Fehrenbach 2

23

 

Daniel Nobs 2

23

 

Anja Greber

23

 

Claudia Reichmann

23

 

Björn Viktor

23

 

Nicole Langenbacher

23

75

Kevin Raißer

22

 

Daniel Nobs 1

22

 

Lukas Kern-Fehrenbach 1

22

 

Achim Scherer 1

22

79

Stefan Regh

21

 

Carolin Klüttermann + Dennis Lubascik

21

 

Helga Langenbacher

21

 

Andi Ketterer

21

 

Eugen Waldvogel

21

84

Petra Raißer

20

85

Bernd Rombach 2

19

 

Patrik Tritschler

19

 

Ulrike Hofmeier

19

 

Lothar Mogel

19

 

Ilse Krügel

19

 

Rosmarie Löffler

19

 

Jonas Hofmeier

19

 

Milenko Peric

19

 

Genofeva Fiysch

19

 

Egon Pohl 2

19

 

Egon Pohl 1

19

 

Annika Stiebjahn

19

 

Oskar Ketterer

19

 

Wolfgang Kleiser

19

99

Familie Nollet

18

100

Linus Hofmeier 1

17

 

Horst Raißer

17

 

Linus Hofmeier 2

17

 

Engelbert Fink

17

 

Dieter Müller-Reimann

17

 

Hans Langenbacher

17

106

Bernd Rombach 1

16

107

Erika Feser

15

 

Anita Karl

15

109

Franziska Scholz

13

110

Edi Münzhuber

12

111

Silvia Schauber

8

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 52