KSV Hölzlebruck e.V. - Kegeln Homepage
Pressevorbericht 13., 14. und 15.09.2019 PDF Drucken
10.09.19 | Veröffentlicht von: jst   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Im ersten Spiel der Saison erwartet unsere erste Frauenmannschaft gleich ein schweres Kaliber. Es reist der Ex-Bundesligist TSV Schott Mainz an, der mehrere Topspielerinnen der 2. Bundesliga Süd-West in seinen Reihen vorweisen kann. Unsere Mädels sind somit vorgewarnt, dass gleich zum Start der Runde eine sehr gute Heimleistung gefordert sein wird, wenn man die Punkte zuhause behalten möchte. Die Vorbereitung lief zudem relativ durchwachsen, weshalb gegen die Mainzerinnen auf jeden Fall eine Leistungssteigerung erforderlich sein wird.

 

Jessica Eckert, Sportwart: „Wir müssen ab dem ersten Spieltag topfit sein und alles geben, wenn wir in der folgenden Saison 2020 / 2021 noch in der 2. Bundesliga spielen möchten. Nach dieser Saison werden mindestens fünf Mannschaften absteigen und die Konkurrenz ist meiner Meinung nach stärker als in den vergangenen Jahren. Sofern wir gute konstante Leistungen zeigen, die Heimspiele gewinnen und auch auswärts das ein oder andere Mal punkten, stehen die Chancen gut, uns einen Platz unter den ersten Vier zu sichern. Schon das erste Spiel wird ein harter Brocken. Die Mainzerinnen kommen auf unseren Bahnen gut zurecht und wir haben in den absolvierten Vorbereitungsspielen noch Defizite gezeigt. Es gilt, diese am Sonntag abzustellen und hoch motiviert und mit einem Sieg in die Saison zu starten.“

 

Frauen 2 // Landesliga Südbaden

 

Nach mehreren Jahren in der Verbandsliga Südbaden musste unsere zweite Frauenmannschaft den Gang in die Landesliga antreten. Gleich am ersten Spieltag in der neuen Liga trifft man nun zuhause auf einen bisher unbekannten Gegner, den SKC Goldscheuer. Hier wird es für unsere Zweite vor allem um eine erste Standortbestimmung gehen und inwiefern man nach dem Abstieg um die oberen Tabellenplätze mitspielen kann, zumal auch bei unserer Zweiten die Vorbereitung nicht so rund lief wie gewünscht.

 

Helga Langenbacher, Mannschaftsführerin: „Wir freuen uns nach der langen Sommerpause jetzt wieder auf die neue Saison, auch wenn wir diese leider in einer niedrigeren Klasse spielen müssen. Wir gehen positiv und voller Optimismus in unser erstes Heimspiel gegen SKC Goldscheuer, indem wir versuchen unser Bestes zu geben, um die ersten zwei Punkte zu gewinnen.“

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Mit einem absoluten Highlight startet unsere erste Männermannschaft in die neue Saison. Bereits am Freitagabend um 19 Uhr gastieren sie beim SKC Unterharmersbach. Der SKC gilt als einer der Topfavoriten auf den diesjährigen Meistertitel in der 2. Bundesliga Süd-West und hat seinen ohnehin bereits guten Kader in der Sommerpause mit einem U18-Weltmeister verstärkt. Dementsprechend wird es eine große Herausforderung für unsere Jungs werden etwas Zählbares aus Unterharmersbach mit nach Hause zu bringen. Dennoch fährt unsere Erste hoch motiviert zum ersten Auswärtsspiel der Saison.

 

Jan Grießhaber, Sportwart: „Ein schwerer Start in die Saison steht am Freitagabend in Unterharmersbach an. Ziel ist es unsere Form zu finden und gegebenenfalls den Favoriten zu ärgern. Die kommende Saison wird eine schwere Aufgabe für uns, wichtig wird sein unsere Heimstärke zu beweisen und im besten Fall noch 1-2 Auswärtsspiele zu gewinnen.“

 

Männer 2 // Bezirksliga A Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Unsere zweite Männermannschaft spielte eine überragende Saison 2018 / 2019 und belohnte sich mit dem Aufstieg. Nun gilt es die gezeigten, sehr guten Leistungen aus der letzten Saison in der Bezirksliga A zu bestätigen. Dies wird jedoch kein leichtes Unterfangen, da man bereits jetzt aufgrund von Studium und Verletzungen mehrere Ausfälle für die Saison beklagen muss. Die Saison startet für unsere Zweite mit einem Auswärtsspiel am Samstagnachmittag um 16Uhr bei der SG Mühlhausen / Blumberg. Hier wird sich zeigen, ob unsere Jungs der neuen Herausforderung in der Bezirksliga A gewachsen sind.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Mit einem Hochschwarzwaldderby beginnt die Saison für unsere gemischte Mannschaft. Die Jungs reisen zum SKV Bonndorf. Unsere Mannschaft möchte positiv in die Saison starten und den guten Eindruck aus den Vorbereitungsspielen bestätigen. Dies kann mit einer geschlossenen, guten Mannschaftsleistung gelingen.

 
Nachbericht 16. und 17.03.2019 PDF Drucken
19.03.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

7 : 1

KSV Hölzlebruck : SG Athena  / PTSV Jahn Freiburg

 

Jessica 555 / 1 MP, Ayleen 522 / 1 MP, Nicole 520 / 1 MP, Alisa 511 / 1 MP, Lilo 509 / 1 MP, Claudia 487

 

Im letzten Heimspiel gegen die SG Athena / PTSV Jahn Freiburg mussten unsere Mädels unbedingt gewinnen, um den Vizemeister feiern zu können. Wie gewohnt gingen Lilo und Nicole für uns an den Start. Beide spielten relativ durchwachsen und lieferten sich eine enge Partie mit ihren Gegnerinnen. In beiden Begegnungen stand es nach Sätzen 2:2 weshalb die Gesamtkegel entscheiden mussten und hier hatten glücklicherweise unsere Mädels die Nase vorne. So konnten Jessica und Alisa in der Mittelpaarung relativ beruhigt mit einem 4:0 / +21 Vorsprung auf die Bahn gehen. In teilweise sehr eng umkämpften Sätzen behielten unsere Mädels auch hier die Nerven, sodass sich beide schon nach jeweils drei gewonnen Sätzen den Mannschaftspunkt sichern konnten. Damit war schon zu diesem Zeitpunkt klar, dass unsere Erste aufgrund der vier gewonnenen Mannschaftspunkte das Unentschieden sicher hat und nur noch den Vorsprung in den Gesamtkegeln verteidigen muss, um den Heimsieg perfekt zu machen. Claudia und Ayleen zeigten dann auch gleich, dass man die Punkte unbedingt im Hochschwarzwald behalten wollte. Als dann noch Ayleen’s Gegnerin verletzungsbedingt aufgeben musste, war klar, dass Freiburg den Rückstand in den Gesamtkegeln nicht mehr aufholen konnte und unsere Mädels zum Abschluss der Saison somit einen verdienten 7:1-Sieg und damit Platz 2 in der 2. Bundesliga Süd-West feiern konnten.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

3 : 5

KSV Hölzlebruck 2 : SG KSC 86 / Blau-Weiß Freiburg

 

Vroni 512 / 1 MP, Petra 479 / 1 MP, Ilse 477, Erika 462 / 1 MP, Helga 457, Renate 437

 

Leider gab es auch zum Abschluss der Saison keine Punkte für unsere zweite Frauenmannschaft. Allerdings sah es nach der Startpaarung zunächst danach aus, als könnten unsere Mädels endlich mal wieder punkten, da Vroni und Erika ordentliche Leistungen zeigten und einen 4:0 / +55 Vorsprung für uns erspielten. In der Mittelpaarung wendete sich dann das Blatt, da Ilse und Renate leider überhaupt nicht zu ihrem Spiel fanden. So mussten Petra und Helga mit einem Rückstand von 46 Kegel auf die Bahn gehen. Lange Zeit sah es hier danach aus, als könnten Helga und Petra ihre Mannschaftspunkte gewinnen, sodass doch noch ein Unentschieden heraus springt. Auf der letzten Bahn zog dann aber leider Helga’s Gegnerin auf und davon, weshalb nur der Mannschaftspunkt von Petra zu unserem Punktekonto hinzu kam und die Mädels somit 3:5 verloren. Am vorletzten Platz hätte allerdings auch ein Sieg nichts mehr geändert, weshalb unsere Zweite nach mehreren Jahren in der Verbandsliga nun den Gang in die Landesliga antreten muss.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Jan 603 / 1 MP, Martin 602 / 1 MP, Marc 557 / 1 MP, Franz 556, Andi 542, Markus K. 539 / 1 MP

 

Mit Spannung erwartet wurde das Spiel unserer ersten Männermannschaft, da hier der Erstligaabsteiger KRC Kipfenberg anreiste, der zum ersten Mal in Reichmann’s Kegelstube gastierte. Schon vom Start weg zeigten unsere Jungs gute Leistungen, weshalb Jan und Markus K. jeweils mit 3:1-Sätzen ihre Mannschaftspunkte für uns gewinnen konnten und zudem ein Plus von 137 Kegel erspielten. In der Mittelachse lief es dann leider nicht mehr ganz so optimal. Zwar konnte Marc einen weiteren Punkt ergattern, doch Andi stand gegen den besten Gästespieler leider auf verlorenem Posten. Dennoch lag unser Vorsprung weiterhin bei komfortablen 129 Kegeln, weshalb Martin und Franz eine gute Ausgangsposition im Schlussdrittel hatten. Martin erzielte hier ungefährdet einen weiteren Mannschaftspunkt und verpasste nur knapp die Tagesbestleistung um einen Kegel. Unterdessen lieferten sich Franz und sein Kontrahent ein spannendes Match, dass erst in den letzten Würfen zu Gunsten des Kipfenbergers ausging. Mit diesem 6:2-Heimsieg konnten sich unsere Jungs nochmals in der Tabelle verbessern und schließen die Saison daher auf einem sehr guten fünften Tabellenplatz ab.

 

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

5 : 3

KSV Hölzlebruck 2 : KSK Hrvatska Schwenningen-Schramberg 2

 

Kevin 560 / 1 MP, Dejan 506, Helmut 505, Linus 501 / 1 MP, Chris 498 / 1 MP, Niklas 492

 

Für unsere zweite Mannschaft ging es am letzten Spieltag noch um die Meisterschaft in der Bezirksliga B. Die Vorgabe für unsere Jungs war hier klar: es mussten irgendwie zwei Mannschaftspunkte gegen den Tabellenzweiten KSK Hrvatska Schwenningen-Schramberg 2 her, um am Ende die Meisterschaft feiern zu können. In der Startachse lief zuerst noch alles nach Plan für uns. Helmut machte zwar ganz knapp nicht seinen Punkt, jedoch konnte Kevin souverän mit 4:0-Sätzen seinen Mannschaftspunkt erringen, sodass Dejan und Niklas einen Vorsprung von 79 Kegeln in die Mittelpaarung mitnahmen. Leider fanden die Beiden nicht zu ihrer sonstigen guten Form und gaben beide ihren Punkt ab. Dennoch konnten sie zumindest unseren Vorsprung halten und übergaben ein Plus von 56 Holz an das Schlusspaar Chris und Linus. Was für eine Last jetzt auf unserem Schlusspaar lag, war jedem auf der Kegelbahn klar. Entweder den Vorsprung bis zum Ende des Spiels halten oder irgendwie noch einen Mannschaftspunkt ergattern, um Platz 1 in der Tabelle zu sichern. Den ersten Satz gewannen unsere Jungs jeweils hauchdünn mit einem bzw. zwei Holz, was ihnen für die weiteren Bahnen Selbstvertrauen gab, denn ab diesem Zeitpunkt ließen sie nichts mehr anbrennen. Linus und Chris gewannen nicht nur die zwei Mannschaftspunkte in der Schlussachse sondern sie schraubten auch den Gesamtvorsprung wieder nach oben, sodass unsere Zweite einen verdienten 5:3-Sieg sowie den Meistertitel in der Bezirksliga B feiern konnte.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

6 : 0

KSV Hölzlebruck X1 : KSC Immendingen X2

 

Markus L. 503 / 1 MP, Lukas 497 / 1 MP, Willi 489 / 1 MP, Michael H. und Tim 478 / 1 MP

 

Der dritte Platz war unserer gemischten Mannschaft schon vor dem Spiel sicher. Allerdings wollten die Jungs im letzten Saisonspiel nochmal eine gute Leistung zeigen und das gelang ihnen auch. Schon zu Beginn zeigten Willi und Lukas weshalb unsere Gemischte in jeder Phase der Saison um die vorderen Plätze mitgespielt hatte. Sie erzielten gute Ergebnisse und gewannen beide Mannschaftspunkte. Auch Michael H. und Markus L. sicherten sich souverän die Punkte, auch wenn Michael H. auf der letzten Bahn für Tim ausgewechselt wurde. Ein rundum gelungener Saisonabschluss für unsere Gemischte.

 
Auswertung Tippspiel KSV Hölzlebruck Saison 2018 - 2019 PDF Drucken
19.03.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   
FINALER Stand am 18.03.2019
Platz Name Punkte
Gesamt
1 Christine Löffler 57
2 Lotta Kleiser 56
3 Renate Weidinger 49
  Jürgen Fleischer 49
  Helmut Föhrenbach 2 49
  Ayleen Kaltenbach 1 49
  Marc Grießhaber 49
8 Adolf Löffler 47
9 Heidi Mogel 1 46
  Heidi Mogel 2 46
  Alisa Reichmann 46
12 Harald Walz 45
  Achim Scherer 2 45
  Bernhard Waldvogel 45
15 Franz Nitz 44
  Dieter Nielsen 44
  Franz Aigner 44
18 Markus Heger 43
  Andi Ketterer 43
20 Eugen F. Ketterer 42
  Carolin Klüttermann & Dennis Lubascik 42
22 Monia Hummel 41
  Jan Grießhaber 41
  Markus Ketterer 41
  Wolfgang Köcher 41
  Nicole Langenbacher 41
27 Martin Reichmann 40
  Dejan Peric 1 40
  Gerold Bächle 40
  Michael Güntert 40
  Julian Lang 40
32 Erika Reichmann 39
  Achim Scherer 1 39
  Tobi Streibel 39
  Daniela Grießhaber 39
  Oskar Ketterer 39
  Carolin Klüttermann 39
  Heinrich Braun 39
39 Ayleen Kaltenbach 2 38
  Rolf Eckert 38
  Vincent Löffler 2 38
  Egon Pohl 1 38
  Petra Keyßner und Jürgen Zimmermann 38
  Peter Miggler 38
  Michael Klüttermann 38
  Ilse Krügel 38
  Karin Hausmann 38
  Patrik Tritschler 38
  Fränzi Stich 38
50 Michael Häringer 2 37
  Rainer Rohrer 37
  Ulrike Hofmeier 37
  Lilo Eckert 37
  Günther Schmid 37
  Chris Reichmann 1 37
  Chris Reichmann 2 37
  Petra Braun 37
58 Nadine Ganter 36
  Helmut Föhrenbach 1 36
  Veronika Waldvogel 36
61 Willi Link 2 35
  Gerhard Lang 35
  Karl Reichmann 35
  Rosmarie Löffler 35
  Kevin Raißer 35
66 Michael Häringer 1 34
  Claudia Reichmann 34
  Robert Nägel 34
  Ekkehard Rahn 34
  Irmgard Rohrer 34
  Malou Bisch 34
72 Linus Hofmeier 33
  Doris Klüttermann 33
  Renate Manthey 33
  Willi Link 1 33
  Helga Langenbacher 33
77 Egon Pohl 2 32
  Nadine Kaltenbach 2 32
  Annika Stiebjahn 32
  Manuela Aigner 32
  Jessica Eckert 32
  Hans Langenbacher 32
83 Daniel Nobs 1 31
  Lukas Kern-Fehrenbach 1 31
  Michael Adler 31
  Nadine Kaltenbach 1 31
  Petra Raißer 31
88 Jonas Hofmeier 30
  Lukas Kern-Fehrenbach 2 30
  Engelbert Fink 30
  Erika Feser 30
  Lena Raißer 30
93 Björn Viktor 29
  Ewald Keller 29
95 Dejan Peric 2 28
96 Sven Völkl 27
  Helmut Rohrer 27
98 Markus Löffler 24
  Meike und Stefan Jaschke 24
  Ronja Demattio 24
101 Vincent Löffler 1 23
  Daniel Nobs 2 23
  Thomas Rohrer 23
104 M. + U. Lickert, HTZ 22
105 Axel Grießhaber 18
 
Pressevorbericht 16. und 17.03.2019 PDF Drucken
15.03.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Zum letzten Spiel der Saison gastiert die SG Athena / Jahn Freiburg bei unserer ersten Frauenmannschaft. Da man schon seit Jahren gegen die Athena-Frauen spielt, wissen unsere Mädels, dass mit dem derzeitigen Tabellendritten eine sehr starke Mannschaft anreist. Dementsprechend muss unsere Erste eine sehr gute, geschlossene Leistung auf die Bahn zaubern, wenn die Mädels die Punkte im Hochschwarzwald behalten wollen. Bei einem Unentschieden oder einem Heimsieg, kann unsere Erste den Vizemeistertitel in der 2. Bundesliga Süd-West feiern. Bei einer Niederlage springt Platz 3 oder eventuell sogar nur Platz 4 für unsere Mädels raus, weshalb sie am Sonntag nochmal alles geben werden, um die erfolgreiche Saison, die mit dem Ziel Klassenerhalt angegangen wurde, auf dem Treppchen beenden zu können.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

Im letzten Heimspiel reist bei unserer zweiten Frauenmannschaft die SG KSC 86 / Blau-Weiß Freiburg an. Auch hier hat es unsere Mannschaft mit dem derzeitigen Tabellendritten zu tun. Da sich unsere Zweite momentan auf dem vorletzten Platz befindet und sich mit einem Sieg nicht verbessern kann und auch bei einer Niederlage nicht mehr abrutscht, geht es für sie nur noch darum vor dem Heimpublikum für einen versöhnlichen Saisonabschluss zu sorgen. Gegen die Freiburgerinnen wird das sicherlich nicht einfach, dennoch wird unsere Zweite ihr Bestes geben.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Am Samstagnachmittag absolviert unsere erste Männermannschaft ihr letztes Heimspiel in dieser Runde gegen den Erstligaabsteiger KRC Kipfenberg. Die Bayern reisen als punktgleicher Tabellennachbar an, die aufgrund der 1,5 mehr erzielten Mannschaftspunkte vor unseren Jungs auf Platz 6 der Liga stehen. Da unsere Erste in der laufenden Runde zuhause sehr souverän aufgetreten ist, vertrauen wir auch in diesem Spiel darauf, dass die Jungs an diese Leistungen anknüpfen werden. Wenn sie das schaffen, ist ein Sieg auf jeden Fall möglich. Da es eventuell doch noch sein könnte, das drei statt nur zwei Mannschaften absteigen, wäre ein Sieg auch daher wichtig, um jetzt schon definitiv sagen zu können, ob der Klassenerhalt geschafft ist oder ob man vielleicht noch ein bisschen zittern muss.

 

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Bei unserer zweiten Männermannschaft kommt es zum finalen Showdown um die Meisterschaft. Es reist der Tabellenzweite Hrvatska Schwenningen-Schramberg 2 an. Noch steht unsere zweite Männermannschaft auf Platz 1, doch Hrvatska lauert mit zwei Punkten Rückstand und lediglich 4,5 weniger erzielten Mannschaftspunkten auf Platz 2 der Tabelle. Somit ist klar, dass unsere Jungs mindestens zwei Mannschaftspunkte am Samstag gewinnen müssen, um am Ende des Spiels die Meisterschaft feiern zu können. Da unsere Zweite in dieser Saison zuhause ungeschlagen ist, sollte es aber auf jeden Fall machbar sein, dass die Jungs die geforderten zwei Punkte oder mehr erzielen und somit dann die Meisterschaft feiern können.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Das letzte Heimspielwochenende dieser Saison eröffnet wie gewohnt unsere gemischte Mannschaft. Zum Abschluss der Saison gastiert hier der KSC Immendingen X2 bei unseren Jungs. Zwar liegt Immendingen nur zwei Punkte hinter unserer Gemischten auf Rang 4 der Tabelle, doch da sie bereits jetzt 5,5 Mannschaftspunkte weniger gewonnen haben, genügt unserer Gemischten bereits ein halber Mannschaftspunkt um die Saison auf Platz 3 zu beenden. Die Jungs werden auf jeden Fall nochmal alles geben, um für einen tollen Auftakt ins Heimspielwochenende zu sorgen.

 
Nachbericht 09. und 10.03.2019 PDF Drucken
12.03.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

Nachholspiel gegen den ESV Rottweil

 

8 : 0

KSV Hölzlebruck : ESV Rottweil

 

Ayleen 542 / 1 MP, Jessica 541 / 1 MP, Alisa 526 / 1 MP, Claudia 515 / 1 MP, Nicole 506 / 1 MP, Lilo Eckert 497 / 1 MP

 

Einen klassischen Start-Ziel-Sieg konnte unsere erste Frauenmannschaft am Samstagmittag einfahren. Zu Beginn verschliefen Nicole und Lilo zwar die erste Bahn, danach gewannen sie aber die folgenden drei Bahnen souverän, wodurch sie uns mit 4:0 in Führung brachten. Jessica und Alisa knüpften an diese Leistungen sofort an und gewannen ungefährdet die nächsten beiden Mannschaftspunkte. Da unsere Erste auch in den Gesamtkegeln bereits mit 237 Holz führte, war somit schon vor dem Schlusspaar klar, dass es hier vermutlich den nächsten Heimsieg für unsere Mädels geben würde. Ayleen und Claudia spielten daher befreit auf und sicherten uns auch diese beiden Punkte, womit sie den 8:0-Sieg perfekt machten.

 

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

Reguläres Ligaspiel gegen die TSG Kaiserslautern

 

6,5 : 1,5

TSG Kaiserslautern : KSV Hölzlebruck

 

Claudia 562, Alisa 557 / 1 MP, Ayleen 532, Nicole 524, Jessica 512 / 0,5 MP, Lilo 478

 

Im zweiten Spiel an diesem Wochenende wusste unsere erste Mannschaft, dass es ganz schwer werden würde in Kaiserslautern zu gewinnen, da man hier gegen eines der Topteams der Liga antreten musste und man zudem innerhalb von fast 24 Stunden das zweite Spiel absolvieren musste, was für unsere Mädels eine ungewohnte Herausforderung war. Dennoch gingen sie wie immer motiviert an den Start. Doch der Plan, dass man gegen das starke Kaiserslauterner Startpaar zumindest einen Mannschaftspunkt holt, ging leider überhaupt nicht auf. Da sowohl Lilo als auch Nicole nicht mehr als einen Satz gewinnen konnten, verlor man nicht nur beide Mannschaftspunkte sondern unsere Mädels lagen damit bereits nach dieser Paarung 123 Holz zurück. Im Mittelpaar versuchten nun Jessica und Alisa nochmal das Ruder herum zu reißen. Lange Zeit sah es hier auch danach aus, als könnten die Zwei tatsächlich beide Mannschaftspunkte gewinnen und den Rückstand reduzieren. Leider ging aber auch dieser Plan nicht ganz auf, da Jessica den Mannschaftspunkt mit ihrer Gegnerin teilen musste. Immerhin hatten es die Mädels geschafft, den Rückstand etwas zu verringern. Mit lediglich 1,5 Mannschaftspunkten und einem Minus von 97 Kegeln war die ursprüngliche Taktik für unser Schlusspaar somit dahin. Es war klar, dass nun beide Mannschaftspunkte gewonnen werden müssen und auch noch der Gesamtrückstand aufgeholt werden muss, wenn man etwas Zählbares mit nach Hause bringen wollte. Zunächst nahmen Ayleen und Claudia diese Herausforderung auch gut an, wodurch der Rückstand nach den ersten 60 Wurf nur noch bei 71 Kegel lag und beide auf Kurs zum Gewinn ihrer Mannschaftspunkte waren. In den letzten 60 Wurf war bei unseren Mädels dann allerdings die Luft raus. Zwar erzielten sie auch nochmal gute Ergebnisse, doch da der Rückstand wieder größer wurde und sie auch noch beide Punkte in der Schlussachse abgaben, setzte es für unsere Erste leider eine deutliche 6,5 zu 1,5 Niederlage.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

6 : 2

DKC Waldkirch 2 : KSV Hölzlebruck 2

 

Ilse 528 / 1 MP, Helga 479, Renate 478 / 1 MP, Erika 468, Vroni 456, Petra und Heidi 394

 

Auf einer „Mission Impossible“ befand sich unsere zweite Frauenmannschaft, denn sie wollten gegen den Tabellennachbarn die ersten Auswärtspunkte der Saison einfahren. Auf der 6er- Anlage in Waldkirch gingen für diese Mission zu Beginn Ilse, Erika und Petra auf die Bahn. Für unser Starttrio lief es leider nicht so wie gewünscht, da lediglich Ilse ihren Mannschaftspunkt gewinnen konnte. Zudem musste Petra im 93. Wurf noch verletzungsbedingt gegen Heidi ausgewechselt werden. Mit einem Minus von 100 Holz mussten nun Vroni, Renate und Helga auf die Bahn gehen. Mehr als einen weiteren Mannschaftspunkt durch Renate konnten die Mädels hier leider nicht mehr ausrichten, wodurch es auch im letzten Auswärtsspiel der Saison nichts zu holen gab für unsere Zweite.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

5 : 3

SKC Blau-Weiss Peiting : KSV Hölzlebruck

 

Martin 568 / 1 MP, Markus K. 567 / 1 MP, Franz 564 / 1 MP, Jan 555, Andi 509, Kevin 485

 

Ebenfalls mit leeren Händen mussten unsere Jungs die Heimreise aus Bayern antreten. Zunächst sah es hier noch sehr gut aus, da sowohl Jan als auch Markus K. sofort zu ihrem Spiel fanden und die ersten Sätze für sich entscheiden konnten. Aufgrund eines starken Schlussspurts seines Gegners, musste Jan allerdings noch seinen Punkt abgeben. Markus K. setzte sein gutes Spiel jedoch auch in den weiteren Sätzen fort und gewann somit verdient mit 4:0 seinen Punkt. Die Beiden erspielten somit auch einen Vorsprung von 28 Kegel für uns. In der Mittelachse wollten Kevin und Andi diese Führung nun natürlich ausbauen. Leider lief es für die Zwei an diesem Tag so gar nicht. Lediglich einen Satz konnten unsere Jungs in der Mittelpaarung gewinnen und gaben folglich beide Mannschaftspunkte ab. Auch der Vorsprung war dahin und Franz und Martin mussten im Schlussdrittel also wieder einmal einen Rückstand aufholen. In diesem Fall lag der Rückstand, den es aufzuholen galt, bei 66 Holz. Wie schon in der Startpaarung sah es auch hier zunächst danach aus, als könnten die Beiden tatsächlich den Rückstand noch aufholen, doch auch hier wendete sich leider das Blatt nach der ersten Bahn. Schlussendlich gewannen Franz und Martin zwar ihre Punkte, jedoch konnten sie die nötigen Gesamtholz für den Sieg nicht mehr gut machen, wodurch das Spiel 3 zu 5 verloren ging.

 

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

3 : 5

KCH 90 Eisenbach : KSV Hölzlebruck

 

Linus 574 / 1 MP, Niklas 533 / 1 MP, Helmut 529, Chris 526, Dejan 522 / 1 MP, Achim 483

 

Weiterhin auf Meisterschaftskurs befindet sich unsere zweite Männermannschaft. Im Spiel gegen den Tabellenvierten KCH 90 Eisenbach schickten sie zu Beginn Dejan und Niklas auf die Bahn. Die beiden Jungs zeigten ordentliche Leistungen und gewannen ungefährdet die ersten beiden Mannschaftspunkte. Zudem brachten sie uns mit 41 Kegel in Führung. Im mittleren Drittel spielten nun Helmut und Chris. Während Helmut unglücklich mit 2:2 Sätzen seinen Punkt aufgrund der geringeren Gesamtholz abgab, nahm Chris seinem Gegner 24 Holz ab. Allerdings gewann er nur einen Satzpunkt, sodass auch Chris seinen Mannschaftspunkt leider nicht gewann. Dennoch hatten es die beiden geschafft die Führung auf 59 Kegel auszubauen. Daher war für Linus und Achim im Schlusspaar nun klar, dass sie für einen Sieg mindestens noch einen Mannschaftspunkt gewinnen und den Vorsprung halten mussten. Gegen den besten Eisenbacher hatte Achim an diesem Tag leider keine Chance und musste seinen Punkt daher deutlich hergeben. Zum Glück behielt Linus parallel die Nerven. Er zeigte nicht nur eine hervorragende Leistung, die mit dem Punktgewinn belohnt wurde, sondern er avancierte auch zum Partiebesten. Durch die 40 mehr erzielten Holz in den Gesamtkegeln konnten unsere Jungs einen wichtigen 5:3-Auswärtssieg einfahren, bevor es nächste Woche nun zum absoluten Showdown um die Meisterschaft gegen den Tabellenzweiten Hrvatska Schwenningen-Schramberg 2 kommt.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

0 : 6

Post SV St. Georgen X1 : KSV Hölzlebruck X1

 

Michael H. 509 / 1 MP, Willi 474 / 1 MP, Markus L. 471 / 1 MP, Lukas 465 / 1 MP

 

Einen unerwarteten Auswärtssieg beim bisherigen Tabellenführer konnte unsere gemischte Mannschaft feiern. Bereits Willi und Lukas in der Startpaarung sorgten für eine sehr gute Ausgangslage. Trotz eher verhaltenen Ergebnissen schafften sie es die beiden Mannschaftspunkte souverän zu gewinnen. Im Schlusspaar zeigten Markus L. und Michael H. auch ordentlich Ergebnisse und konnten ebenso die Punkte holen. Die Gemischte steht nun wieder auf einem Treppchenplatz und will diesen im letzten Spiel der Saison natürlich verteidigen.

 
Auswertung Tippspiel KSV Hölzlebruck Saison 2018 - 2019 PDF Drucken
12.03.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   
Aktueller Stand am 11.03.2019
Platz Name Punkte
Gesamt
1 Christine Löffler 56
2 Lotta Kleiser 49
3 Helmut Föhrenbach 2 47
4 Adolf Löffler 46
5 Ayleen Kaltenbach 1 45
6 Bernhard Waldvogel 44
7 Jürgen Fleischer 43
  Dieter Nielsen 43
  Marc Grießhaber 43
10 Carolin Klüttermann & Dennis Lubascik 42
11 Achim Scherer 2 41
  Markus Heger 41
  Andi Ketterer 41
14 Eugen F. Ketterer 40
  Franz Aigner 40
  Renate Weidinger 40
17 Alisa Reichmann 39
  Markus Ketterer 39
  Julian Lang 39
  Wolfgang Köcher 39
  Nicole Langenbacher 39
  Martin Reichmann 39
  Heidi Mogel 1 39
  Heidi Mogel 2 39
25 Harald Walz 38
  Daniela Grießhaber 38
  Jan Grießhaber 38
  Heinrich Braun 38
29 Franz Nitz 37
  Michael Güntert 37
  Karin Hausmann 37
  Oskar Ketterer 37
  Peter Miggler 37
  Ayleen Kaltenbach 2 37
35 Michael Klüttermann 36
  Günther Schmid 36
  Petra Keyßner und Jürgen Zimmermann 36
38 Achim Scherer 1 35
  Carolin Klüttermann 35
  Gerold Bächle 35
  Petra Braun 35
  Lilo Eckert 35
  Patrik Tritschler 35
  Fränzi Stich 35
  Ilse Krügel 35
  Monia Hummel 35
47 Rosmarie Löffler 34
  Willi Link 2 34
  Nadine Ganter 34
  Helmut Föhrenbach 1 34
51 Gerhard Lang 33
  Erika Reichmann 33
  Ekkehard Rahn 33
  Karl Reichmann 33
  Kevin Raißer 33
56 Irmgard Rohrer 32
  Doris Klüttermann 32
  Claudia Reichmann 32
  Vincent Löffler 2 32
  Renate Manthey 32
  Egon Pohl 1 32
  Veronika Waldvogel 32
  Annika Stiebjahn 32
64 Linus Hofmeier 31
  Chris Reichmann 1 31
  Chris Reichmann 2 31
  Rainer Rohrer 31
  Egon Pohl 2 31
  Willi Link 1 31
  Jessica Eckert 31
  Robert Nägel 31
  Tobi Streibel 31
  Hans Langenbacher 31
  Helga Langenbacher 31
75 Nadine Kaltenbach 2 30
  Ulrike Hofmeier 30
  Michael Häringer 2 30
  Malou Bisch 30
  Lena Raißer 30
80 Michael Adler 29
  Lukas Kern-Fehrenbach 1 29
  Rolf Eckert 29
  Erika Feser 29
  Petra Raißer 29
  Engelbert Fink 29
  Daniel Nobs 1 29
87 Manuela Aigner 28
  Dejan Peric 1 28
  Lukas Kern-Fehrenbach 2 28
90 Nadine Kaltenbach 1 27
  Jonas Hofmeier 27
92 Dejan Peric 2 26
  Ewald Keller 26
  Helmut Rohrer 26
  Michael Häringer 1 26
96 Meike und Stefan Jaschke 24
  Sven Völkl 23
  Markus Löffler 23
  Ronja Demattio 23
  Daniel Nobs 2 23
  Björn Viktor 23
102 Vincent Löffler 1 20
103 Thomas Rohrer 19
  M. + U. Lickert, HTZ 19
105 Axel Grießhaber 16
 
Pressevorbericht 09. und 10.03.2019 PDF Drucken
08.03.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

Nachholspiel gegen den ESV Rottweil am Samstag um 11 Uhr

 

Am Samstag gastiert der ESV Rottweil bei unserer ersten Frauenmannschaft. Mit dem ESV Rottweil reist der Tabellensiebte an. Da das Mittelfeld der Liga dicht gedrängt ist und es eventuell sogar drei Absteiger gibt, befinden sich die ESV-Frauen dadurch noch im Abstiegskampf. Unsere Mädels liegen dagegen auf Platz 2 und spielen sogar momentan um den Meistertitel mit. Allerdings wird es in den verbleibenden drei Spielen schwer werden, am Tabellenführer SKV Bonndorf noch vorbei zu ziehen. Anhand der Ligasituation scheint die Prognose für das Spiel somit klar zu sein, jedoch ist für die Frauen aus Rottweil jeder Punkt wichtig, um die Klasse halten zu können. Unsere Mädels werden daher, wie schon in den letzten Wochen, eine konzentrierte, gute Mannschaftsleistung abrufen müssen, wenn sie auch in diesem Spiel punkten möchten.

 

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

Reguläres Ligaspiel gegen die TSG Kaiserslautern am Sonntag um 12 Uhr

 

Das letzte Auswärtsspiel dieser Saison steht an. Für unsere erste Frauenmannschaft geht am Sonntagmorgen die Reise nach Rheinland-Pfalz zur TSG Kaiserslautern. Unsere Mädels sind hier vorgewarnt, dass ein starker Gegner auf sie wartet, da die TSG nicht nur eine sehr gute Mannschaft aufweisen kann, sondern in dieser Saison auch als bisher einzige Mannschaft unsere Erste zuhause schlagen konnte. Erschwerend kommt hinzu, dass einen Tag zuvor das Nachholspiel gegen den ESV Rottweil ansteht und unsere Mädels somit am Wochenende zwei Spiele bestreiten müssen. Nichtsdestotrotz fährt unsere Erste hochmotiviert nach Kaiserslautern. Wenn sie an die Leistungen der letzten Spiele anknüpfen können, gibt es auch hier die Möglichkeit, die Punkte mit in den Hochschwarzwald zu bringen.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

Die zweite Frauenmannschaft bestreitet ihr letztes Auswärtsspiel ebenfalls am Sonntagmittag. Unsere Mädels gastieren hier bei der Bundesligareserve des DKC Waldkirch. Die Waldkircherinnen befinden sich derzeit auf Platz 8 und damit einen Platz vor unserer Zweiten. Da unsere Mädels auswärts in dieser Saison noch kein einziges Spiel gewinnen konnten, sind die Gastgeberinnen klarer Favorit in dieser Begegnung. Da aber auch Waldkirch im hinteren Tabellenfeld zu finden ist, besteht für unsere Zweite trotzdem die Hoffnung, dass im letzten Auswärtsspiel der Saison endlich die ersten Punkte im Gepäck mit nach Hause gebracht werden.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Am Samstagmittag steht das Auswärtsspiel beim SKC Blau-Weiss Peiting für unsere erste Männermannschaft auf dem Spielplan. Die Peitinger stehen als Tabellenletzter zwar bereits als erster Absteiger fest, doch für unsere Mannschaft wird dies eine schwere Partie werden, hat man doch in den vergangen zwei Saisons in drei Spielen dreimal gegen die Bayern verloren. Zudem sind die Gastgeber sicherlich hoch motiviert in ihrem vorerst letzten Bundesligaheimspiel den Zuschauern nochmal eine gute Vorstellung zu liefern. Für unsere Jungs spricht hingegen, dass sie im Jahr 2019 bisher erst ein Spiel verloren haben und eine momentane Serie von vier Siegen in Folge aufweisen können. Zudem wäre mit einem Sieg oder einem Unentschieden in Peiting der Klassenerhalt für unsere Jungs schon so gut wie sicher. Dementsprechend motiviert tritt unsere Mannschaft die Reise nach Bayern an.

 

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Zu einem absoluten Topspiel reist unsere zweite Männermannschaft. Am Samstagnachmittag treten die Jungs beim KCH 90 Eisenbach in der Linde in Oberbränd an. Die Eisenbacher liegen derzeit auf dem vierten Tabellenplatz und spielen eine gute Runde. Unsere Jungs haben kurz vor Ende der Saison weiterhin die Spitzenposition inne und möchten diese gerne auch bis zum Schluss verteidigen. Um dies zu schaffen, wollen sie natürlich auch beim Vierten aus Eisenbach Punkte holen. Es wären wichtige Punkte, da sich unsere Jungs für die kommende Partie am letzten Spieltag eine gute Ausgangslage verschaffen möchten, da man dann ausgerechnet gegen den direkten Verfolger und Tabellenzweiten Hrvatska Schwenningen / Schramberg spielt.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Auch unsere Gemischte fährt zum Topspiel der Liga. Als Tabellendritter müssen unsere Jungs beim Tabellenführer Post SV St. Georgen ran. Mit bisher 14:0 Punkten haben die Gastgeber zuhause eine weiße Weste. Unsere Gemischte wird aber alles daran setzen, um dies zu ändern und somit nicht nur einen Sieg einzufahren, sondern so auch den dritten Platz gegen die Verfolger abzusichern.

 
Nachbericht 23. und 24.02.2019 PDF Drucken
25.02.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

0 : 0

KSV Hölzlebruck : ESV Rottweil

 

Aufgrund eines technischen Defekts am Sonntagmorgen konnten die Spiele der beiden Frauenmannschaften nicht durchgeführt werden. Es steht noch nicht fest, ob und wann die Spiele nachgeholt werden.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

0 : 0

KSV Hölzlebruck 2 : DSKC Geisingen

 

Aufgrund eines technischen Defekts am Sonntagmorgen konnten die Spiele der beiden Frauenmannschaften nicht durchgeführt werden. Es steht noch nicht fest, ob und wann die Spiele nachgeholt werden.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

6 : 2

KSV Hölzlebruck : SG Wolfach-Oberwolfach

 

Andi 563 / 1 MP, Jan 562, Markus K. 551 / 1 MP, Kevin 546 / 1 MP, Franz 536, Marc 536 / 1 MP

 

Im wichtigen Heimspiel gegen den Tabellennachbarn und ebenfalls abstiegsgefährdete SG Wolfach-Oberwolfach gab es bereits vor dem Spielbeginn eine Hiobsbotschaft. Zum ersten Mal seit Jahren konnte unser Topspieler aus gesundheitlichen Gründen nicht antreten. Daher stellte sich natürlich die Frage, ob unsere jungen Wilden mit „Oldie“ Franzel es ohne Martin richten konnten. Durch das Fehlen von Martin wurde auch die altbewährte Aufstellung zuhause über den Kopf geworfen. Für uns starteten nun Markus K. und Jan. Zu Beginn sah es so aus, als würde Jan wieder einmal unser Punktegarant sein. Doch nach einer guten 151er-Startbahn verlor er komplett den Faden und spielte deutlich unter seinen Möglichkeiten. Zudem musste er trotz der höheren Gesamtkegel mit 3:1 seinen Mannschaftspunkt abgeben. Markus K. machte es da besser. Nach einem schlechten Auftakt holte er sich in einem sehr guten Endspurt auf den zweiten 60 Wurf mit 2:2 noch seinen Mannschaftspunkt. Dadurch ging unser Mittelpaar mit 29 Holz Plus auf die Bahn. Hier rückte für Martin Reichmann der wieder genesene Kevin ins Team. Bei seinem Comeback in der Ersten zeigte Kevin eine gute Leistung und konnte völlig ungefährdet mit 4:0 seinen Mannschaftspunkt gewinnen. Mit ihm zusammen spielte Marc, der zwar nicht an seine hervorragenden Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnte, dennoch ein solides Spiel zeigte und uns so mit 3:1 den nächsten Mannschaftspunkt sicherte. Für die Schlusspaarung war dies natürlich eine beruhigende Situation, da bereits drei Einzelduelle auf der Habenseite waren und man in den Gesamtkegeln auch schon auf 124 Kegel enteilt war. Trotzdem war die Spannung auch hier noch zu spüren, da für uns mit Franz und Andi ein ungewohntes Schlusspaar spielte und auf Seiten der Gäste nun noch deren Topspieler kam. Doch Andi meisterte seine Aufgabe im Schlusspaar bravourös. Er gewann seinen Punkt gegen den Wolfacher Topspieler Marco Teller und baute unsere Führung in den Gesamtkegeln weiter aus. So fiel es glückerlichweise nicht ins Gewicht, dass Franz gegen den Tagesbesten aus Wolfach nichts ausrichten konnte und dieses Duell an die Gäste ging. Schlussendlich hält der positive Trend der letzten Wochen an und wurde auf nunmehr vier Siege in Folge (8:0 Punkte) ausgebaut, was daran lag, dass unsere Jungs mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugten. Weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf für unsere Erste.

 

 

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

6 : 2

KSV Hölzlebruck 2 : Post SV Villingen

 

Achim und Marc 527, Niklas 519 / 1 MP, Dejan 517 / 1 MP, Helmut 513, Chris 512 / 1 MP, Markus L. 485 / 1 MP

 

Weiterhin auf der Mission „Aufstieg und Meisterschaft“ ist unsere zweite Männermannschaft. Um das Ziel zu erreichen, konnte bei diesem Heimspiel fast die Bestbesetzung der Zweiten antreten, was in der Vergangenheit leider nicht immer der Fall war. In der Startachse sollten Achim und Dejan eine gute Ausgangslage für uns schaffen. Dejan hatte zu Beginn Probleme sich zu Recht zu finden, kam dann aber immer besser klar und sicherte uns den ersten Mannschaftspunkt. Der gesundheitlich angeschlagene Achim schlug sich ganz gut, wurde aber vorsichtshalber gegen Marc ausgewechselt. Gegen den Tagesbesten-Gästespieler konnte jedoch auch Marc nichts ausrichten. Mit einem Rückstand von lediglich 3 Kegeln gingen nun Chris und Niklas auf die Bahn. Beide zeigten solide, gute Leistungen und erspielten uns mühelos die Mannschaftspunkte Nummer 2 und 3. Dadurch lag unsere Zweite nach der Mittelachse auch in den Gesamtkegeln mit 152 Holz vorne und Helmut sowie Markus L. mussten eigentlich nur noch auf „Halten“ spielen. Auch Helmut zeigte eine gute Leistung, allerdings war sein Gegner immer einen Tick besser, weshalb dieser Punkt an die Gäste ging. Für Markus L. lief es zwar nicht wirklich gut, dennoch gelang es ihm das nächste Duell für uns zu entscheiden und somit den wichtigen 6:2-Sieg für die Mission „Aufstieg und Meisterschaft“ einzutüten

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

5 : 1

KSV Hölzlebruck X1 : Goldene 7 Spaichingen X1

 

Linus 523 / 1 MP, Willi 505 / 1 MP, Michael H. 502 / 1 MP, Lukas 440

 

Die gemischte Mannschaft spielte am Samstagmittag zuhause gegen Goldene 7 Spaichingen. Das Duo Willi und Lukas eröffnete das Spiel für uns. Während Willi eine tolle Leistung ablieferte und seinen Punkt gewann, lief es bei Lukas so gar nicht. Michael H. und Linus mussten im Schlusspaar daher einen Rückstand von 37 Kegel drehen. Glücklicherweise gelang ihnen das problemlos und nebenbei gewannen sie auch souverän die beiden Mannschaftspunkte zum 5:1-Heimsieg, womit die Gemischte nun wieder auf einem Treppchenplatz steht.

 
Auswertung Tippspiel KSV Hölzlebruck Saison 2018 - 2019 PDF Drucken
25.02.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   
Aktueller Stand am 23.02.2019
Platz Name Punkte
Gesamt
1 Christine Löffler 49
2 Ayleen Kaltenbach 1 42
  Helmut Föhrenbach 2 42
  Lotta Kleiser 42
5 Jürgen Fleischer 40
6 Adolf Löffler 39
  Bernhard Waldvogel 39
8 Achim Scherer 2 38
  Andi Ketterer 38
10 Markus Heger 37
11 Eugen F. Ketterer 36
  Heidi Mogel 1 36
  Heidi Mogel 2 36
  Martin Reichmann 36
  Marc Grießhaber 36
  Alisa Reichmann 36
  Franz Nitz 36
  Dieter Nielsen 36
19 Renate Weidinger 35
  Oskar Ketterer 35
  Carolin Klüttermann & Dennis Lubascik 35
  Heinrich Braun 35
  Markus Ketterer 35
  Franz Aigner 35
25 Harald Walz 34
  Peter Miggler 34
  Ayleen Kaltenbach 2 34
  Wolfgang Köcher 34
  Jan Grießhaber 34
30 Julian Lang 33
  Michael Güntert 33
32 Karin Hausmann 32
  Petra Braun 32
  Claudia Reichmann 32
  Patrik Tritschler 32
  Fränzi Stich 32
  Ilse Krügel 32
  Nicole Langenbacher 32
  Achim Scherer 1 32
  Rosmarie Löffler 32
  Michael Klüttermann 32
42 Irmgard Rohrer 31
  Gerhard Lang 31
  Karl Reichmann 31
  Daniela Grießhaber 31
46 Nadine Kaltenbach 2 30
  Lilo Eckert 30
  Veronika Waldvogel 30
  Vincent Löffler 2 30
  Egon Pohl 1 30
  Monia Hummel 30
  Linus Hofmeier 30
53 Tobi Streibel 29
  Nadine Ganter 29
  Annika Stiebjahn 29
  Kevin Raißer 29
  Ulrike Hofmeier 29
  Günther Schmid 29
  Willi Link 1 29
  Erika Reichmann 29
  Petra Keyßner und Jürgen Zimmermann 29
  Carolin Klüttermann 29
  Helmut Föhrenbach 1 29
64 Gerold Bächle 28
  Chris Reichmann 1 28
  Chris Reichmann 2 28
  Doris Klüttermann 28
  Michael Häringer 2 28
  Robert Nägel 28
70 Daniel Nobs 1 27
  Willi Link 2 27
  Lukas Kern-Fehrenbach 1 27
  Lena Raißer 27
  Jessica Eckert 27
  Rainer Rohrer 27
  Petra Raißer 27
  Lukas Kern-Fehrenbach 2 27
  Renate Manthey 27
79 Rolf Eckert 26
  Helga Langenbacher 26
  Engelbert Fink 26
  Hans Langenbacher 26
  Egon Pohl 2 26
  Ekkehard Rahn 26
85 Nadine Kaltenbach 1 25
  Malou Bisch 25
87 Erika Feser 24
  Manuela Aigner 24
  Helmut Rohrer 24
  Dejan Peric 1 24
91 Ewald Keller 23
  Dejan Peric 2 23
93 Jonas Hofmeier 22
  Michael Adler 22
95 Daniel Nobs 2 21
  Markus Löffler 21
  Michael Häringer 1 21
  Ronja Demattio 21
99 Björn Viktor 20
  Meike und Stefan Jaschke 20
101 Vincent Löffler 1 19
  Sven Völkl 19
103 Thomas Rohrer 18
104 M. + U. Lickert, HTZ 17
105 Axel Grießhaber 13
 
Pressevorbericht 23. und 24.02.2019 PDF Drucken
21.02.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Am kommenden Sonntag gastiert der ESV Rottweil bei unserer ersten Frauenmannschaft. Mit dem ESV Rottweil reist der Tabellensechste an. Da das Mittelfeld der Liga dicht gedrängt ist (zwischen Platz 8 und Platz 3 liegen lediglich vier Punkte), befinden sich die ESV-Frauen mitten im Abstiegskampf. Dagegen liegen unsere Mädels auf Platz 2 und spielen sogar momentan um den Meistertitel mit. Anhand der Tabellensituation scheint die Ausgangssituation für das Spiel somit klar zu sein. Für die Frauen aus Rottweil ist jedoch jeder Punkt wichtig, um die Klasse halten zu können. Daher müssen unsere Mädels, wie schon in den letzten Wochen, eine konzentrierte, gute Mannschaftsleistung abrufen, wenn sie auch in diesem Spiel punkten möchten.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

Im Anschluss an das Spiel unserer ersten Frauenmannschaft, empfängt die Zweite den DSKC Geisingen. Auch in diesem Spiel scheint es einen Favoriten zu geben, da mit dem DSKC Geisingen der Tabellenführer der Verbandsliga anreist, während unsere Mädels auf dem vorletzten Tabellenplatz zu finden sind. Trotz dieser relativ deutlichen Lage, möchte unsere Zweite am Sonntag für eine Überraschung sorgen und dem Tabellenführer ein Unentschieden, wenn nicht sogar einen Sieg, abtrotzen, da sie weiterhin das Ziel Ligaverbleib erreichen möchten. Dieses Ziel erreichen sie nur, wenn sie gegen die Frauen aus Geisingen über sich hinaus wachsen und hier wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Samstagnachmittag tritt unsere erste Männermannschaft zuhause in Reichmann’s Kegelstube gegen den punktgleichen Tabellennachbarn SG Wolfach-Oberwolfach an. Beide Mannschaften befinden sich nach dem Aufstieg 2017 in ihrer zweiten Bundesligasaison und spielen momentan gegen den Abstieg. In den vergangenen Jahren waren die Begegnungen zwischen der Spielgemeinschaft und unseren Jungs immer hart umkämpft und sind oft relativ knapp ausgegangen. Auch an diesem Spieltag rechnen wir damit, dass es eine spannende Partie geben wird, da beide Mannschaften die Punkte für den Klassenerhalt dringend benötigen. Unsere Jungs müssen daher die guten Leistungen aus den letzten Spielen abrufen, wenn sie etwas Zählbares in Hölzlebruck behalten wollen.

 

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Unsere zweite Männermannschaft spielt am Samstagabend zuhause gegen die Post SV Villingen. Nach der Niederlage im letzten Spiel sind unsere Jungs zwar immer noch Tabellenführer, allerdings ist der Vorsprung mittlerweile auf zwei Punkte geschrumpft. Daher möchten die Jungs gegen den Tabellensechsten aus Villingen ihren Vorsprung mit einem Sieg wieder ausbauen. Aufgrund der bisherigen souveränen Auftritte unserer Jungs, sollte dies gegen Post SV Villingen eine machbare Aufgabe sein.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Wie immer eröffnet unsere gemischte Mannschaft am Samstagmittag das Heimspielwochenende. An diesem Wochenende reist als Gegner G7 Spaichingen an. Die Mannschaft aus Spaichingen liegt auf Platz 2 und spielt noch um den Meistertitel in der Bezirksklasse mit, weshalb sie vermutlich auch bei uns punkten möchten. Da Sportwart Jan Grießhaber immer noch mit Personalsorgen zu kämpfen hat, wäre es eine Überraschung wenn die Jungs hier die Punkte behalten könnten. Dennoch werden sie alles geben, um diese Überraschung möglich zu machen.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 47