KSV Hölzlebruck e.V. - Kegeln Homepage
Pressevorbericht 19. und 20.01.2019 PDF Drucken
17.01.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Derby-Zeit für unsere Erste. Am Sonntag um 13 Uhr empfängt unsere erste Frauenmannschaft den Tabellenführer und Nachbarn SKV Bonndorf. Da die Bonndorferinnen aus der 1. Bundesliga abgestiegen sind, galten sie vor dieser Saison als Topfavorit auf den Meistertitel. Bisher werden sie diesen Erwartungen auch gerecht, da sie mit drei Punkten Vorsprung vor der TSG Kaiserslautern die Liga souverän anführen. Dementsprechend steht unseren Mädels ein sehr schweres Spiel bevor. Zwar braucht sich unsere Erste als Tabellendritter nicht zu verstecken, dennoch geht der Tabellenführer auch in diesem Spiel als Favorit auf die Bahn. Unsere Mannschaft wird eine sehr gute, geschlossene Mannschaftsleistung benötigen, wenn sie einen oder beide Punkte in Hölzlebruck behalten wollen. Das Topspiel der Liga verspricht auf jeden Fall sehr spannend zu werden und wir freuen uns auf viele Zuschauer am Sonntag in Reichmann’s Kegelstube.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

Im Anschluss an das Spiel der ersten Frauenmannschaft, tritt unsere zweite Frauenmannschaft ebenfalls zuhause gegen die SG Komet Villingen / Kegelfreunde Unterkirnach an. Auch hier wird es für unsere Mannschaft nicht leicht werden zu punkten, da sich unsere Zweite auf den hinteren Rängen der Tabelle befindet, während die Spielgemeinschaft im gesicherten Mittelfeld zu finden ist. Auch das Hinspiel in Unterkirnach ging Ende September mit 8:0 deutlich verloren. Allerdings zeigt die Tabelle auch, dass die SG Komet Villingen / Kegelfreunde Unterkirnach auswärts bisher kein einziges Spiel gewinnen konnten, was unserer Zweiten natürlich Hoffnung für das Spiel am Sonntag gibt. Dennoch müssen sich unsere Mädels im Vergleich zum letzten Spiel deutlich steigern, wenn sie am Sonntag gewinnen möchten.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Am Samstagmittag um 14.30 spielt unsere erste Männermannschaft zuhause gegen den SC Regensburg. Mit einem ausgeglichenen Punktekonto von 12:12 reisen die Bayern als Tabellenvierter an, während unsere Erste sich als Tabellenvorletzter mitten im Abstiegskampf befindet. In den noch verbleibenden sechs Spielen, stehen für unsere Jungs allerdings noch vier Heimspiele auf dem Programm. Diese Heimspiele müssen wenn möglich alle gewonnen werden, wenn unsere Mannschaft ihre Chancen auf den Klassenerhalt wahren möchte. Die guten Ergebnisse aus dem letzten Spiel (unter anderem persönliche Bestleistung von Andi Ketterer) sowie der Erfolg im letztjährigen Heimspiel gegen den SC Regensburg, geben unseren Jungs auf jeden Fall das nötige Selbstvertrauen, um in diesem Spiel zu punkten. Wenn die Jungs an das Heimspielergebnis gegen den SF Friedrichshafen anknüpfen, ist sogar ein Sieg durchaus möglich.

 

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Samstagabend gastiert die SKG Tuttlingen 1 bei unserer zweiten Männermannschaft. Als souveräner Tabellenführer sind unsere Jungs gegen die Gäste aus Tuttlingen sicherlich das favorisierte Team, auch das Hinspiel gewann unsere Zweite mit 6:2. Im letzten Spiel mussten unsere Jungs aber einen Rückschlag hinnehmen, da sie auswärts deutlich gegen Germania Winzeln verloren. Diese Niederlage möchten sie mit einem Sieg zuhause gegen Tuttlingen so schnell wie möglich wieder vergessen.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Unsere gemischte Mannschaft spielt ebenfalls zuhause gegen die SKG Tuttlingen. Und wie die Zweite konnte auch unsere Gemischte das Hinspiel in Tuttlingen für sich entscheiden. Im direkten Verfolgerduell Dritter (wir) gegen Vierter (Tuttlingen) müssen unsere Jungs eine sehr gute Leistung abrufen, wenn sie den Hinspielerfolg wiederholen wollen.

 
Nachbericht 12. und 13.01.2019 PDF Drucken
15.01.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

6 : 2

TSV Schott Mainz : KSV Hölzlebruck

 

Ayleen 601 / 1 MP, Lilo 567, Jessica 559, Nicole 537 / 1 MP, Alisa 522, Claudia 516

 

Nichts zu holen gab es für unsere erste Frauenmannschaft beim TSV Schott Mainz. Zu Beginn gingen Nicole und Lilo für uns auf die Bahn. Während Lilo mit der Mainzer Topspielerin Martina Orth-Helbach mithalten konnte, ein sehr gutes Ergebnis erzielte und nicht allzu viele Holz abgab, schaffte es Nicole ihre Kontrahentin in Schach zu halten und den Mannschaftspunkt für uns zu gewinnen. Im Mitttelpaar spielten nun Jessica und Alisa für uns. Bis zur letzten Bahn konnten die Beiden mit ihren Gegnerinnen mithalten und es sah danach aus, als könnten die Mädels ihre Duelle gewinnen, doch auf der letzten Bahn setzten die Gastgeberinnen zum Schlussspurt an, sodass unser Mittelpaar mit leeren Händen da stand. In den Gesamtkegeln ergab sich somit auch ein Rückstand von insgesamt 135 Holz, wodurch Ayleen und Claudia in der Schlusspaarung eine sehr schwere Aufgabe vor sich hatten. Dies beeindruckte Ayleen aber überhaupt nicht, sie erzielte nämlich mit 601 ein fantastisches Ergebnis und sicherte souverän unseren zweiten Mannschaftspunkt. Parallel fand Claudia an diesem Tag nicht zu ihrem Spiel und musste ihre Gegnerin deutlich ziehen lassen. Auch wenn es mit 6:2 und fast 200 Holz Rückstand eine deutliche Niederlage für unsere Erste war, sind 3302 ein sehr gutes Auswärtsergebnis für unsere Erste, auf welchem sie nun aufbauen können.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

6 : 2

KSC Buggingen-Eschbach : KSV Hölzlebruck 2

 

Erika 483 / 1 MP, Ilse 477 / 1 MP, Nadine 441, Veronika 439, Renate 437, Helga 430

 

Leider konnte auch unsere zweite Frauenmannschaft an diesem Wochenende nicht punkten. Beim KSC Buggingen-Eschbach starteten Veronika und Ilse für uns. Zwar erzielten die Beiden keine berauschenden Ergebnisse, doch es gelang zumindest einen Mannschaftspunkt durch Ilse zu gewinnen. Auch im Mittelpaar mussten Erika und Nadine um jedes Holz kämpfen, aber auch hier gelang es Erika einen Mannschaftspunkt für uns zu erzielen. Mit zwei Mannschaftspunkten war das Unentschieden für unser Schlusspaar noch in Reichweite. Allerdings fanden weder Helga noch Renate zu ihrem Spiel, weshalb beide deutlich ihre Duelle und somit die Mannschaftspunkte verloren. Dementsprechend konnte leider auch unsere Zweite zum Start ins neue Jahr nichts Zählbares mit nach Hause bringen.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

5 : 3

SSV Bobingen : KSV Hölzlebruck

 

Andi 621 / 1 MP, Martin 595 / 1 MP, Jan 581, Markus K. 578, Franz 573 / 1 MP, Marc 540

 

Mit guten Erinnerungen war unsere erste Männermannschaft am Samstag zum SSV Bobingen angereist, da sie das letztjährige Auswärtsspiel dort überraschenderweise gewannen. Jan und Markus K. sollten in der Startpaarung die Weichen dahingehend stellen, dass man diesen Erfolg wenn möglich wiederholt. Trotz zweier guter Ergebnisse, schafften sie es jedoch nicht die Mannschaftspunkte zu gewinnen. Vor allem Markus K.‘s Gegner Marius Bäuerle war an diesem Tag sehr gut aufgelegt und stellte mit 662 einen neuen Bahnrekord in der Bobinger Kegelbahn auf. In der Mittelpaarung setzten Andi und Franz nun jedoch zum Gegenschlag an und sicherten uns hier beide Mannschaftspunkte. Auch Andi spielte an diesem Tag hervorragend und erzielte mit 621 Kegeln eine neue persönliche Bestleistung. Durch die guten Ergebnisse in der Mittelachse verringerte sich auch der Rückstand auf nur noch 79 Kegel. Diesen Rückstand wollten Marc und Martin in der Schlusspaarung nun noch herum biegen. Für Marc war es nach seinem Bänderriss jedoch das erste Spiel seit ca. acht Wochen, welches er trotz fehlendem Training mit guten 540 Kegeln beendete. Der Mannschaftspunkt war für ihn jedoch leider nicht möglich, unter anderem weil sein Kontrahent einen fulminanten Endspurt in den zweiten 60 Wurf hinlegte (340 Kegel). Auch Martin hatte anfängliche Probleme, fand jedoch dann immer besser ins Spiel, sodass er seinen 2:0 Satzrückstand noch in den Gewinn des Mannschaftspunktes ummünzen konnte. Allerdings lagen die Gastgeber in den Gesamtkegeln immer noch in Führung wodurch die Jungs mit einer knappen 5:3-Niederlage im Gepäck die Heimreise antreten mussten.

 

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

7 : 1

Germania Winzeln 2 : KSV Hölzlebruck 2

 

Chris 478, Achim 475, Lukas 470, Willi 464 / 1 MP, Helmut 438, Dejan 0

 

Unsere zweite Männermannschaft musste überraschenderweise die zweite Niederlage der Saison einstecken. Schon der Start verlief etwas holprig für unsere Zweite, da weder Willi noch Helmut ihre gewohnten Leistungen abrufen konnten. Trotzdem schaffte es Willi seinen Mannschaftspunkt zu gewinnen und wir lagen zu diesem Zeitpunkt lediglich 34 Holz zurück. In der Mittelpaarung gelang dann jedoch nicht die erhoffte Wende. Auch Lukas und Chris konnten nämlich nicht an ihre sonstiges Niveau anknüpfen, da ihre Gegner zudem gute Ergebnisse erzielten, wuchs der Rückstand auf 148 Kegel an und dementsprechend wurde auch kein Mannschaftspunkt in der Mittelachse gewonnen. In der Schlusspaarung kam es nun aber zum Super-Gau. Aufgrund eines Auffahrunfalls („zum Glück“ nur Blechschaden), schaffte es Dejan leider nicht rechtzeitig zum Spiel, weshalb für uns nur Achim spielte. Er versuchte zwar alles, um den Mannschaftspunkt zu gewinnen, aber wie schon bei seinen Mannschaftskollegen war an diesem Tag einfach der Wurm drin und auch er konnte seinem Gegner nichts entgegensetzten. Da unsere Zweite folglich auch nur fünf Ergebnisse aufweisen konnte, war die zweite Saisonniederlage nicht mehr abzuwenden und viel dementsprechend deutlich aus. Trotzdem sind die Jungs noch Tabellenführer und wollen im nächsten Spiel dann hoffentlich vollzählig wieder angreifen.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

5 : 1

TG Schura X1 : KSV Hölzlebruck X1

 

Linus 535 / 1 MP, Michael 498, Tim 458, Bernd 430

 

Sonntagvormittag gastierte unsere Gemischte bei der TG Schura in Trossingen. Auch hier agierten unsere Spieler leider glücklos. Bereits im Startpaar standen Michael H. und Tim auf verlorenem Posten und erzielten keinen Mannschaftspunkt. Im Schlusspaar spielten nun Bernd und Linus für uns. Für Bernd war dies sein allererstes Spiel, seit er im Oktober zum Kegeln kam und in seiner Premiere schlug er sich mit 430 auswärts sehr gut. Da Linus mit 535 ein tolles Ergebnis erzielte, gewann er souverän seinen Mannschaftspunkt. Außerdem nahm er seinem Gegner Kegel um Kegel ab und brachte unsere Gemischte bis auf 7 Holz in den Gesamtkegeln an die TG Schura ran, sodass ein Unentschieden in greifbarer Nähe gewesen wäre. Da sich die Jungs nach der Niederlage immer noch im vorderen Mittelfeld der Tabelle befinden, werden sie diese knappe Niederlage gut überwinden können und zeigen dann hoffentlich am nächsten Samstag wieder was in ihnen steckt.

 
Auswertung Tippspiel KSV Hölzlebruck Saison 2018 - 2019 PDF Drucken
14.01.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   
Aktueller Stand am 13.01.2019
Platz Name Punkte
Gesamt
1 Christine Löffler 40
2 Ayleen Kaltenbach 1 37
3 Lotta Kleiser 34
4 Bernhard Waldvogel 33
5 Jan Grießhaber 31
  Harald Walz 31
7 Andi Ketterer 30
  Martin Reichmann 30
  Michael Güntert 30
  Oskar Ketterer 30
  Heinrich Braun 30
  Carolin Klüttermann & Dennis Lubascik 30
  Adolf Löffler 30
  Helmut Föhrenbach 2 30
15 Julian Lang 29
  Renate Weidinger 29
17 Wolfgang Köcher 28
  Heidi Mogel 1 28
  Heidi Mogel 2 28
  Markus Ketterer 28
  Franz Aigner 28
  Petra Braun 28
  Jürgen Fleischer 28
  Patrik Tritschler 28
  Fränzi Stich 28
  Ilse Krügel 28
27 Achim Scherer 2 27
  Nicole Langenbacher 27
29 Karin Hausmann 26
  Marc Grießhaber 26
  Tobi Streibel 26
  Eugen F. Ketterer 26
  Rosmarie Löffler 26
34 Alisa Reichmann 25
  Egon Pohl 1 25
  Daniel Nobs 1 25
  Kevin Raißer 25
  Nadine Kaltenbach 2 25
  Michael Klüttermann 25
  Robert Nägel 25
  Ayleen Kaltenbach 2 25
42 Annika Stiebjahn 24
  Markus Heger 24
  Helmut Föhrenbach 1 24
  Vincent Löffler 2 24
  Daniela Grießhaber 24
  Veronika Waldvogel 24
  Lilo Eckert 24
  Nadine Ganter 24
  Doris Klüttermann 24
  Claudia Reichmann 24
  Peter Miggler 24
53 Irmgard Rohrer 23
  Karl Reichmann 23
  Chris Reichmann 1 23
  Chris Reichmann 2 23
  Jessica Eckert 23
58 Dieter Nielsen 22
  Petra Keyßner und Jürgen Zimmermann 22
  Linus Hofmeier 22
  Gerold Bächle 22
  Rolf Eckert 22
  Franz Nitz 22
  Engelbert Fink 22
  Lena Raißer 22
66 Egon Pohl 2 21
  Helga Langenbacher 21
  Gerhard Lang 21
  Petra Raißer 21
  Carolin Klüttermann 21
  Manuela Aigner 21
  Ekkehard Rahn 21
73 Lukas Kern-Fehrenbach 1 20
  Willi Link 1 20
  Erika Reichmann 20
  Helmut Rohrer 20
  Hans Langenbacher 20
  Monia Hummel 20
  Günther Schmid 20
80 Dejan Peric 1 19
  Nadine Kaltenbach 1 19
  Willi Link 2 19
  Erika Feser 19
84 Lukas Kern-Fehrenbach 2 18
  Malou Bisch 18
  Daniel Nobs 2 18
  Michael Häringer 2 18
  Achim Scherer 1 18
  Rainer Rohrer 18
90 Renate Manthey 17
  Meike und Stefan Jaschke 17
  Dejan Peric 2 17
  Jonas Hofmeier 17
  Ewald Keller 17
95 Ulrike Hofmeier 16
  Markus Löffler 16
  Ronja Demattio 16
98 Björn Viktor 15
  Vincent Löffler 1 15
  Michael Adler 15
101 Michael Häringer 1 14
  Thomas Rohrer 14
103 Sven Völkl 13
104 Axel Grießhaber 10
105 M. + U. Lickert, HTZ 9
 
Pressevorbericht 12. und 13.01.2019 PDF Drucken
10.01.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Unsere erste Frauenmannschaft reist am Samstag in die rheinland-pfälzische Hauptstadt zum Auswärtsspiel gegen den TSV Schott Mainz. Das Hinspiel konnten unsere Mädels knapp mit 5:3 gewinnen. In Mainz wird es aber sehr schwer werden diesen Erfolg zu wiederholen, da die Schott-Frauen äußerst heimstark sind. Im letzten Heimspiel vor der Weihnachtspause spielten die Mainzerinnen auf ihrer Heimbahn mit 3636 sogar einen neuen Mannschafsbahnrekord. Zudem stellte die Mainzerin Martina Orth-Helbach mit 699 in diesem Spiel einen neuen deutschen Rekord auf und verpasste die magische 700er-Grenze nur denkbar knapp. Dennoch brauchen sich unsere Mädels nicht zu verstecken, da sie in Mainz immer sehr gute Zahlen spielen und in der letzten Saison lediglich aufgrund der weniger erzielten Gesamtkegel in Mainz verloren. Wenn unsere Erste diese Leistungen wieder abrufen kann und taktisch gut aufstellt, gelingt vielleicht die Überraschung und man kann die Heimreise mit ein oder zwei Punkten im Gepäck antreten.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

Ebenfalls am Sonntag spielt unsere zweite Frauenmannschaft um 16 Uhr in Toni’s Tenne gegen den KSC Buggingen-Eschbach. Bisher sind sich die beiden Mannschaften noch nicht oft begegnet, da der KSC Buggingen-Eschbach erst 2018 aus der Landesliga in die Verbandsliga aufgestiegen ist. Als Aufsteiger schlagen sich die Gastgeber bisher recht gut in der Liga und stehen vor unserer Zweiten in der Tabelle. Auswärts konnten unsere Mädels aus der Zweiten bislang nicht wirklich überzeugen. Da sie weiterhin akut abstiegsgefährdet sind, wäre es aber wichtig auch einmal auswärts zu punkten. Gegen den punktgleichen KSC Buggingen-Eschbach wäre das machbar, zumal die Leistungskurve unserer Zweiten vor der Weihnachtspause nach oben zeigte und sich die Zahlen im Vergleich zum Saisonanfang stark verbessert haben. Diesen Schwung aus dem alten Jahr wollen die Mädels nun mitnehmen ins neue Jahr und wenn möglich gleich die ersten Punkte im Jahr 2019 einfahren.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Für unsere erste Männermannschaft geht die Reise am Samstag nach Bobingen. An die Bahnanlage des SSV Bobingen haben unsere Jungs sehr gute Erinnerungen, da dies in der letzten Saison das einzige Auswärtsspiel war, dass unsere erste Mannschaft gewinnen konnte. Auch das Hinspiel in dieser Saison konnten unsere Jungs Ende September mit 6:2 für sich entscheiden. Allerdings weiß unsere Mannschaft, dass es nicht einfach wird den letztjährigen Erfolg und den Sieg aus dem Hinspiel zu wiederholen, da die Bobinger vor allem zuhause sehr souverän sind. Sogar der Tabellenführer SKC Unterharmersbach musste in Bobingen die erste Niederlage der Saison einstecken. Nichtsdestotrotz fahren unsere Jungs zuversichtlich nach Bayern und hoffen darauf, dass sie mit einer geschlossenen, guten Mannschaftsleistung wieder etwas Zählbares mit in den Hochschwarzwald zurück bringen können. Es wären auf jeden Fall wichtige Punkte im Abstiegskampf für unsere Mannschaft.

 

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Das erste Spiel im neuen Jahr beginnt für unsere zweite Männermannschaft bereits am Samstagmittag um 12 Uhr. Hier treten die Jungs bei der Germania Winzeln 2 an. In der laufenden Runde spielt unsere Zweite äußerst souverän und verliert ihr Ziel „direkter Wiederaufstieg“ bislang nicht aus den Augen. Auch gegen den Tabellensiebten Germania Winzeln 2 wollen unsere Jungs in der Erfolgsspur bleiben und die Tabellenführung ausbauen. Angesichts der Auswärtsstärke unserer Zweiten (bisher erst eine Niederlage auswärts), sollte dies machbar sein.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Am Sonntagvormittag um 11 Uhr spielt unsere gemischte Mannschaft auf der Achterbahn Trossingen gegen die TG Schura. Mit einem Auswärtssieg könnte unsere Gemischte den Anschluss an die Tabellenspitze wahren und weiterhin Platz 3 sichern. Allerdings hat die TG Schura bislang eine positive Heimbilanz, während sich unsere Jungs auswärts etwas schwer tun. Dementsprechend wird dies sicherlich ein sehr spannendes Spiel auf Augenhöhe.

 
Pressenachbericht 05.01.2019 PDF Drucken
07.01.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Männer 1 // dkbc-Pokal

 

2 : 6

KSV Hölzlebruck : TSV 90 Zwickau

 

Martin 589 / 1 MP, Jan 586, Andi 559 / 1 MP, Franz 524, Kevin 515, Markus K. 509

 

Unsere erste Männermannschaft ist am Samstag mit einem kleinen Highlight in das neue Jahr gestartet, es stand nämlich das dkbc-Pokal-Achtelfinale gegen den Erstligist TSV 90 Zwickau an. Rechtzeitig zu diesem Spiel wurde sogar Kevin, einer unserer beiden Langzeitverletzen, wieder fit. Kevin startete dann auch gleich zusammen mit Andi. Nach seiner mehrmonatigen Verletzungspause und lediglich wenigen Trainingswurf kurz vor dem Pokalspiel, fand Kevin leider nicht zu seinem gewohnt starken Spiel. Parallel konnte Andi nach anfänglichen Schwierigkeiten, aber seinen Mannschaftspunkt noch souverän gewinnen und wichtige Kegel für uns gut machen. Mit lediglich sechs Holz Rückstand in den Gesamtkegeln und einem gewonnenen Mannschaftspunkt waren unsere Jungs zu diesem Zeitpunkt noch voll im Soll. In der Mittelpaarung gingen nun Jan und Markus K. für uns auf die Bahn. Normalerweise ist Jan ein Punktegarant für uns, da er auf konstant hohem Niveau spielt. Am Samstag musste er jedoch gegen den vermeintlich besten Zwickauer antreten, der Jan leider nicht den Hauch einer Chance ließ und zudem noch zum Partiebesten avancierte. Auch Markus K. konnte seinem Gegner nichts entgegen setzen, weshalb der zweite Mannschaftspunkt in der Mittelpaarung ebenfalls an die Gäste aus Sachsen ging. Damit war der Rückstand in den Gesamtkegeln auf insgesamt 73 Kegel angewachsen. Um den Einzug in das Viertelfinale noch zu erreichen, mussten Franz und Martin in der Schlusspaarung also beide Mannschaftspunkte gewinnen sowie die 73 Kegel noch aufholen. Zwischenzeitlich verringerten die Beiden den Rückstand auf nur noch 52 Holz, doch vor allem für Franz lief es an diesem Tag gar nicht und so musste er bereits nach drei verlorenen Bahnen seinen Mannschaftspunkt abgeben, wodurch dementsprechend schon vor der letzten Bahn feststand, dass ein Weiterkommen für unsere Jungs nicht mehr möglich ist. Da nützte dann auch der zweite gewonnene Mannschaftspunkt durch Martin nichts mehr. Schlussendlich war es ein verdienter Sieg für die Gäste aus Zwickau, da leider nur drei unserer Jungs ihr Leistungsniveau abrufen konnten, während der Erstligist aus Sachsen mannschaftlich kompakter agierte. Allerdings kann sich unsere Mannschaft nun wieder voll und ganz auf die Liga und die dortige Mission „Klassenerhalt“ konzentrieren.

 
Pressevorbericht 05.01.2019 PDF Drucken
03.01.19 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Männer 1 // dkbc-Pokal

 

Am Samstag startet unsere erste Männermannschaft mit einem Highlight in das Jahr 2019. Es steht das dkbc-Achtelfinale gegen den Erstligisten TSV 90 Zwickau an. Die Sachsen kämpfen derzeit als Aufsteiger um den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga. Betrachtet man die Schnittliste der 1. Bundesliga findet man dort einige Zwickauer-Spieler mit einem Schnitt von über 600 Kegeln. Topspieler in Reihen der Zwickauer ist sicherlich Lars Pansa, der sich mit einem Auswärtsschnitt von ca. 618 Kegeln unter den besten 25 Spielern der Liga befindet. Dementsprechend steht unseren Jungs ein sehr schweres Spiel bevor, zumal die Stammkräfte Kevin Raißer (Haarriss im Handknochen) und Marc Grießhaber (Bänderriss) voraussichtlich immer noch nicht zu Verfügung stehen werden. Sportwart Jan Grießhaber wird aber sicherlich einen adäquaten Ersatz für die beiden Langzeitverletzten finden, auch wenn dadurch in der Aufstellung wieder rotiert werden muss. Dies hat jedoch auch schon in den letzten Spielen sehr gut funktioniert und vor allem im letzten Heimspiel gegen den SF Friedrichshafen haben unsere Jungs sehr gute Leistungen gezeigt. Zusammengefasst ist der Erstligist sicherlich Favorit in dieser Begegnung, allerdings hat unsere Erste durchaus Chancen auf den Einzug in das Viertelfinale des dkbc-Pokals, vor allem wenn die Jungs an die Heimleistungen aus den letzten Spielen anknüpfen. Wir freuen uns auf dieses Highlight im neuen Jahr und hoffen auf viele Zuschauer in Reichmann’s Kegelstube. Spielbeginn ist am Samstag um 14.30 Uhr.

 
Pressevorbericht 15. und 16.12.2018 PDF Drucken
14.12.18 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Männer 2 // Südbadischer Pokal // 2. Spieltag bzw. Viertelfinale

 

Am Samstag spielt unsere zweite Männermannschaft das Viertelfinale im südbadischen Pokal. Im Landespokal werden die Spiele in einem etwas anderen Modus als in der Liga oder im dkbc-Pokal ausgetragen. Unsere Zweite tritt hier gegen drei weitere Mannschaften an und für jede Mannschaft starten vier Spieler. Insgesamt gibt es vier Durchgänge, pro Durchgang tritt ein Spieler jeder Mannschaft an. Die vier Spieler erhalten für jede Bahn Punkte, je nach Ergebnis. Für das beste Ergebnis gibt es 4 Punkte, für das zweitbeste Ergebnis 3 Punkte und so weiter. Wenn ein Spieler es also schafft auf allen vier Bahnen das beste Ergebnis zu erzielen, kann er 16 Punkte erreichen. Erreicht eine Mannschaft in allen vier Durchgängen 16 Punkte sind sogar 64 Punkte möglich. Die zwei besten Teams in diesem Viertelfinale erreichen das Halbfinale. Bei Punktgleichstand entscheidet das höhere Gesamtergebnis der Mannschaft. Die drei Gegner unserer Zweiten lauten am Samstag SV Blau-Weiß Wiehre Freiburg (Verbandsliga), Goldene 7 Spaichingen (Landesliga A) und Germania Winzeln (Bezirksliga A). Da die drei Mannschaften alle höherklassig spielen als unsere Zweite (momentan Bezirksliga B), haben die Jungs am Samstag Heimrecht. Trotz dem Heimrecht wird es sehr schwer werden, eine der beiden Mannschaften zu sein, die am Ende den Einzug in das Halbfinale erreicht. Teamkapitän Chris Reichmann sieht dem Pokal aber optimistisch entgegen und wird sicherlich mit einer guten Aufstellung das bestmögliche herausholen. Wir freuen uns daher auf einen schönen Pokalnachmittag, der Zugleich der Abschluss für das Jahr 2018 darstellt.

 
Nachbericht 08. und 09.12.2018 PDF Drucken
10.12.18 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

5 : 3

KSV Hölzlebruck : KSC Immendingen

 

Ayleen 546 / 1 MP, Jessica 528 / 1 MP, Nicole 525 / 1 MP, Claudia 496, Lilo 494, Alisa 493

 

Nach den zuletzt vier Niederlagen hintereinander, wollte unsere erste Frauenmannschaft diese Negativserie im Heimspiel gegen den KSC Immendingen endlich beenden. In der Startpaarung gingen wie gewohnt Lilo und Nicole für uns auf die Bahn. Zunächst taten sich die Beiden sehr schwer und gaben jeweils die erste Bahn ab. Nicole konnte auf den drei darauffolgenden Bahnen punkten und somit souverän ihren Mannschaftspunkt gewinnen. Lilo kämpfte sich auch an ihre Gegnerin heran, gegen die Tagesbeste-Immendingerin konnte sie aber nichts ausrichten. Den knappen Vorsprung von 11 Kegeln sollten Jessica und Alisa in der Mittelpaarung nun halten oder am Besten sogar ausbauen. Dies gelang vor allem Jessica sehr gut, die mit 3:1-Satzpunkten und +41 Kegel ihrer Gegnerin keine Chance ließ. Unterdessen lieferten sich Alisa und ihre Gegnerin einen spannenden Fight um den Mannschaftspunkt, den die Immendingerin bei 2:2-Sätzen durch das bessere Räumen auf der letzten Bahn für sich entscheiden konnte. Mit zwei gewonnenen Mannschaftspunkten und einem Plus von 50 Holz in den Gesamtkegeln, waren die Aussichten auf einen Heimsieg vor der Schlusspaarung relativ gut. In der Schlussachse sah es zunächst danach aus, als könnte Claudia ihren Mannschaftspunkt gewinnen, da sie zwischenzeitlich mit 2:0-Sätzen führte. Ayleen lag dagegen – ganz ungewohnt für sie und die Zuschauer – nach der Halbzeit mit 2:0-Sätzen zurück. Nun machten es unsere Mädels aber nochmal spannend. Während Claudia den Mannschaftspunkt bei 2:2-Sätzen noch abgab, sicherte sich Ayleen mit einem grandiosen Endspurt in den zweiten 60 Wurf doch noch ihren Punkt und spielte zugleich den Partiebestwert. Da unsere Erste auch das höhere Gesamtergebnis mit 3082:3025 erzielt hatte, freuten sie sich über einen knappen 5:3-Erfolg.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

8 : 0

KSV Hölzlebruck 2 : SKG Tuttlingen

 

Nadine und Ayleen 494 / 1 MP, Renate 489 / 1 MP, Ilse 482 / 1 MP, Helga 477 / 1 MP, Erika 475 / 1 MP, Vroni 473 / 1 MP

 

Bekanntlich lief es in dieser Saison bisher nicht wirklich gut für unsere zweite Frauenmannschaft, allerdings konnte man in den letzten Spielen einen Aufwärtstrend in den Leistungen erkennen, den unsere Mädels im Heimspiel gegen den Tabellendritten SKG Tuttlingen bestätigen wollten. Schon im Startpaar spielten Ilse und Vroni nicht nur ordentliche Ergebnisse, sondern gewannen beide ihre Mannschaftspunkte und erspielten ein Plus von 119 Kegel für unsere Zweite. Das Mittelpaar Renate und Erika knüpfte nahtlos an diese Leistungen an und sicherten sich die nächsten zwei Punkte. Auch der Gesamtvorsprung wuchs damit auf 138 Kegel an. Nadine und Helga in der Schlusspaarung vervollständigten mit ihren Mannschaftspunkten dann den 8:0-Sieg. Zwar wurde Nadine nach 60 Wurf verletzungsbedingt gegen Ayleen ausgewechselt, der deutliche Heimsieg sollte unseren Mädels aus der Zweiten aber für die kommenden Spiele im Jahr 2019 hoffentlich das nötige Selbstbewusstsein für die Mission Klassenerhalt geben.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

6 : 2

KSV Hölzlebruck : SF Friedrichshafen

 

Martin 608 / 1 MP, Andi 596 / 1 MP, Franz 563 / 1 MP, Jan 561 / 1 MP, Markus K. 559, Dejan 503

 

Eine sehr schwere Aufgabe hatte unsere erste Männermannschaft gegen den Tabellenzweiten SF Friedrichshafen zu bewältigen. Allerdings sah es bereits nach den Startspielern erstaunlich gut aus für unsere Erste. Vor allem Andi trug hier schon einen großen Teil zum späteren Sieg bei, da er nicht nur seine persönliche Heimbestleistung spielte sondern nach anfänglichen Schwierigkeiten gegen den früheren serbischen Nationalspieler Darko Lotina auch souverän den Mannschaftspunkt gewinnen konnte. Unser zweiter Startspieler Dejan fand sich an diesem Tag dagegen gar nicht zu Recht und verlor deutlich mit 0:4-Sätzen seinen Punkt. Nun schauten aber alle gespannt auf die Mittelpaarung, da hier Jan und Markus Ketterer die beiden extrem starken Youngsters der Friedrichshafener antreten mussten. Glücklicherweise konnte Jan hier relativ knapp mit 2,5:1,5-Satzpunkten und einem Plus von 13 Kegeln seinen Mannschaftspunkt gewinnen. Auch Markus K. blieb an seinem Gegner dran und machte diesem das Leben schwer, auch wenn er den Punkt nicht gewinnen konnte. Mit lediglich 12 Kegeln Rückstand konnte man somit an das Schlusspaar Franz und Martin übergeben. Wieder einmal schafften es unsere beiden erfahrenen Schlussspieler das Spiel zu unseren Gunsten zu drehen. Sie gewannen nicht nur beide Mannschaftspunkte sondern erspielten ein Plus in den Gesamtkegeln von 131, weshalb der 6:2-Sieg gegen den Tabellenzweiten viel deutlicher als erwartet ausfiel und dementsprechend groß war auch die Freude über diese wichtigen Punkte im Abstiegskampf.

 

                                        

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

5 : 3

KSV Hölzlebruck 2 : SG Unterkirnach-Furtwangen 2

 

Niklas 567 / 1 MP, Linus 544 / 1 MP, Willi 514, Markus L. 508 / 1 MP, Chris und Jan 506, Achim 477

 

Zum Topspiel der Bezirksliga B gastierte die zweite Mannschaft der SG Unterkirnach-Furtwangen bei unserer zweiten Männermannschaft. Zu Beginn des Spiels zeigte vor allem Niklas was in ihm steckt, denn er spielte ein hervorragendes Ergebnis (zugleich Partiebestwert) und konnte ungefährdet den ersten Mannschaftspunkt für uns klar machen. Auch Willi spielte zunächst sehr gut, musste dann jedoch gegen den Tagesbesten der Gäste abreißen lassen. Dennoch lagen die Jungs mit einem Mannschaftspunkt und +23 Kegel im Soll. Im Mittelpaar spielte nun Linus sehr gut und gewann mit 4:0-Sätzen deutlich seinen Punkt. Parallel lief es dafür nicht ganz so gut für Achim, dennoch konnte er an seinem Gegner dran bleiben und verpasste nur knapp mit 2:2-Sätzen und -10 Kegel den nächsten Punkt für uns. Nun wollten Markus L. und Chris in der Schlusspaarung den Sieg perfekt machen. Die Beiden starteten dann auch gleich mit dem Gewinn der ersten Bahn, jedoch musste Chris kurz darauf verletzungsbedingt gegen Jan ausgewechselt werden. In dieser Phase des Spiels sah es zwischenzeitlich auch danach aus, als könnten die Gäste den Rückstand noch drehen und unserer Zweiten die erste Heimniederlage der Saison beifügen. Auf der letzten Bahn behielten Jan und Markus L. dann aber die Nerven und retteten 8 Kegel Vorsprung über die Ziellinie. Da Markus L. zudem seinen Mannschaftspunkt gewinnen konnte, verbuchten unsere Jungs einen wichtigen Heimsieg im Topspiel.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

5 : 1

KSV Hölzlebruck X1 : SG Mühlhausen-Blumberg X1

 

Michael H. 523 / 1 MP, Lukas 490 / 1 MP, Helmut 454 / 1 MP, Tim 430

 

Ein vermeintlich leichtes Spiel stand für unsere Gemischte auf dem Plan, da sie den Tabellenvorletzten SG Mühlhausen-Blumberg empfingen. Diese Vermutung bestätigte sich gleich in der Startpaarung, da Michael H. und Lukas hier jeweils deutlich ihre Mannschaftspunkte gewannen und insgesamt einen Vorsprung von 162 Holz erspielten. Im Schlusspaar gewann Helmut auch einen Mannschaftspunkt für uns und da er und Tim lediglich 30 Holz Vorsprung einbüßten, konnten die Jungs den nächsten Sieg feiern.

 
Auswertung Tippspiel KSV Hölzlebruck Saison 2018 - 2019 PDF Drucken
10.12.18 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   
Aktueller Stand am 08.12.2018
Platz Name Punkte
Gesamt
1 Christine Löffler 34
2 Ayleen Kaltenbach 1 33
3 Harald Walz 30
  Lotta Kleiser 30
5 Bernhard Waldvogel 29
  Michael Güntert 29
  Heinrich Braun 29
8 Carolin Klüttermann & Dennis Lubascik 28
  Adolf Löffler 28
  Helmut Föhrenbach 2 28
11 Andi Ketterer 27
  Martin Reichmann 27
  Oskar Ketterer 27
  Jürgen Fleischer 27
  Petra Braun 27
  Jan Grießhaber 27
17 Marc Grießhaber 26
  Markus Ketterer 25
  Karin Hausmann 25
  Renate Weidinger 25
  Wolfgang Köcher 25
  Heidi Mogel 1 25
  Heidi Mogel 2 25
  Nicole Langenbacher 25
25 Daniel Nobs 1 24
  Helmut Föhrenbach 1 24
  Patrik Tritschler 24
  Fränzi Stich 24
  Ilse Krügel 24
  Alisa Reichmann 24
  Kevin Raißer 24
  Franz Aigner 24
33 Nadine Kaltenbach 2 23
  Annika Stiebjahn 23
  Lilo Eckert 23
  Achim Scherer 2 23
  Irmgard Rohrer 23
  Markus Heger 23
  Julian Lang 23
  Ayleen Kaltenbach 2 23
  Vincent Löffler 2 23
  Tobi Streibel 23
  Michael Klüttermann 23
44 Nadine Ganter 22
  Dieter Nielsen 22
  Eugen F. Ketterer 22
  Doris Klüttermann 22
  Karl Reichmann 22
  Linus Hofmeier 22
  Egon Pohl 1 22
51 Helga Langenbacher 21
  Petra Keyßner und Jürgen Zimmermann 21
  Gerhard Lang 21
  Rolf Eckert 21
  Petra Raißer 21
  Robert Nägel 21
57 Willi Link 1 20
  Claudia Reichmann 20
  Rosmarie Löffler 20
  Hans Langenbacher 20
  Chris Reichmann 1 20
  Chris Reichmann 2 20
  Carolin Klüttermann 20
  Franz Nitz 20
  Egon Pohl 2 20
  Lena Raißer 20
  Peter Miggler 20
  Lukas Kern-Fehrenbach 1 20
  Erika Reichmann 20
70 Willi Link 2 19
  Gerold Bächle 19
  Ekkehard Rahn 19
  Jessica Eckert 19
  Nadine Kaltenbach 1 19
  Helmut Rohrer 19
  Dejan Peric 1 19
77 Engelbert Fink 18
  Daniel Nobs 2 18
  Daniela Grießhaber 18
  Veronika Waldvogel 18
  Michael Häringer 2 18
  Achim Scherer 1 18
  Lukas Kern-Fehrenbach 2 18
84 Renate Manthey 17
  Malou Bisch 17
  Rainer Rohrer 17
  Ewald Keller 17
  Manuela Aigner 17
  Monia Hummel 17
90 Günther Schmid 16
  Ulrike Hofmeier 16
92 Vincent Löffler 1 15
  Markus Löffler 15
94 Michael Häringer 1 14
  Michael Adler 14
  Meike und Stefan Jaschke 14
  Björn Viktor 14
  Dejan Peric 2 14
  Jonas Hofmeier 14
100 Thomas Rohrer 13
  Ronja Demattio 13
  Erika Feser 13
  Sven Völkl 13
104 Axel Grießhaber 10
105 M. + U. Lickert, HTZ 8
 
Pressevorbericht 08. und 09.12.2018 PDF Drucken
07.12.18 | Veröffentlicht von: Stefan Jaschke   

Frauen 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Am Sonntagmittag um 13 Uhr empfängt unsere erste Frauenmannschaft den KSC Immendingen. Der KSC Immendingen liegt derzeit auf dem siebten Tabellenrang (8:8 Punkte) ist aber deutlich stärker einzuschätzen. Dem KSC wurden nämlich nach dem siebten Spieltag vier Punkte abgezogen, ohne diesen Punktabzug würde die Mannschaft mit 12:8 Punkten gemeinsam mit unserer Ersten auf dem zweiten Tabellenplatz liegen. Unsere Mädels haben nach dem sehr guten Saisonstart mit sechs Siegen anschließend eine Negativserie mit vier Niederlagen erlebt. Diese Serie gilt es nun im Heimspiel gegen Immendingen zu beenden. Allerdings weiß unsere Mannschaft, dass ein starker Gegner anreist, der zudem noch gut mit unseren Bahnen zu Recht kommt. Auf den Heimvorteil alleine können sich unsere Mädels also nicht verlassen. Mit dem vollständigen und wieder genesenen Stammkader sollte ein Sieg oder Unentschieden aber möglich sein.

 

Frauen 2 // Verbandsliga Südbaden

 

Im Anschluss an das Spiel der ersten Mannschaft, tritt unsere zweite Frauenmannschaft zuhause gegen SKG Tuttlingen an. Tuttlingen spielt wie bereits in den letzten Jahren um die Meisterschaft in der Verbandsliga mit und befindet sich daher auf dem dritten Platz der Tabelle mit 14:6 Punkten. Dagegen findet man unsere Zweite in dieser Saison leider nur auf den hinteren Plätzen, momentan auf dem vorletzten Platz mit 4:16 Punkten. Da die einzigen beiden Siege in dieser Runde aber zuhause eingefahren wurden und die Leistungskurve unserer Mädels mittlerweile auch nach oben zeigt, hoffen wir am Sonntag darauf, dass sie diesen positiven Trend sowie den Heimvorteil ausnutzen können. Ein Sieg oder ein Unentschieden wäre auf jeden Fall wichtig, um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu halten.

 

Männer 1 // 2. Bundesliga Süd-West

 

Ein sehr schweres Spiel erwartet am Samstagnachmittag unsere erste Männermannschaft. Um 14.30 Uhr beginnt das zweite Rückrundenspiel gegen den SF Friedrichshafen. Obwohl die Männer vom Bodensee erst in die 2. Bundesliga Süd-West aufgestiegen sind, spielen sie bereits um die Meisterschaft mit und liegen mit 16:4 Punkten auf dem zweiten Tabellenplatz, punktgleich mit dem Ersten SKC Unterharmersbach. Gegen Friedrichshafen bestritt unsere Erste in den letzten Jahren viele Freundschaftsspiele, weshalb man im Spiel am Samstag auf bekannte Gesichter treffen wird. Die Freundschaftsspiele haben zudem gezeigt, dass unsere Jungs im Heimspiel nicht chancenlos sind. Allerdings wird es gegen die – im Vergleich zum letzten Freundschaftsspiel – personell verstärkten Friedrichshafener sicherlich sehr schwer werden, die zwei Punkte im Hochschwarzwald zu halten. Mit einer geschlossenen, guten Mannschaftsleistung kann ein Sieg oder Unentschieden aber durchaus gelingen.

                                        

Männer 2 // Bezirksliga B Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Als souveräner Tabellenführer mit bisher lediglich einer Niederlage geht unsere zweite Männermannschaft am Samstagabend um 17.45 Uhr als Favorit in das Heimspiel gegen die SG Unterkirnach-Furtwangen. Dennoch reist mit der Spielgemeinschaft der Tabellenzweite an, weshalb es sich hier nicht nur um das Topspiel der Liga handelt, sondern unsere Zweite ist hier auch vorgewarnt ist, dass sie trotz der bisherigen erfolgreichen Saison dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter nehmen darf. Falls unsere Jungs aber die Leistungen aus den vergangenen Heimspielen abrufen können, sollte einem Heimsieg nichts im Wege stehen.

 

Gemischte // Bezirksklasse B 4er Schwarzwald-Bodensee-Hegau

 

Das Heimspielwochenende eröffnet die gemischte Mannschaft am Samstagmittag um 12.15 Uhr gegen die SG Mühlhausen-Blumberg X2. Während unsere Gemischte auf dem dritten Tabellenplatz steht, ist die Spielgemeinschaft derzeit nur Vorletzter. Vor allem auswärts konnte die SG Mühlhausen-Blumberg erst 1x punkten. Da unsere Jungs aus der Gemischten zuhause gute Ergebnisse in der laufenden Saison gezeigt haben, sehen wir dem Spiel am Samstag positiv gestimmt entgegen.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 45